Menu
menu

Sammelmeldung des Polizeirevier Salzlandkreis

30.12.2015, Bernburg – 404

  • Polizeirevier Salzlandkreis

 

 

- tägliche Pressemeldung -

 

Kriminalitätsgeschehen

 

Bernburg (Saale), Stadt

 

Am Dienstagabend gegen

20:00 Uhr wurde der Rettungsstelle ein Brand in einem Wohnhaus in der

Staßfurter Straße gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei war die Feuerwehr

bereits vor Ort und löschte den Brand ab. Personen waren nicht mehr im Haus und

kamen auch nicht zu Schaden. Nach Feststellung der Feuerwehr war im 1.

Obergeschoss infolge der Hitzeeinwirkung eines Ofens für Holzfeuerung ein neben

dem Ofen stehender Sessel in Brand geraten. Es wird geprüft, ob der Ofen

fachgerecht aufgestellt und auch betrieben wurde.

 

Egeln, Stadt

/    Raub

 

Am Dienstagabend gegen

19:49 Uhr kam es im Tankstellengebäude einer Tankstelle in der Halberstädter

Straße zu einem Raubüberfall. Zwei dunkelgekleidete und vermummte Täter

betraten die Tankstelle und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Einer der

Täter führte einen pistolenähnlichen Gegenstand mit sich und feuerte damit, um

die Forderung zu bekräftigen, einen Schuss ab. Daraufhin übergab die 50-jährige

Tankstellenangestellte den Kasseninhalt an die Täter, die dann aus dem Gebäude

flüchteten und vermutlich mit einem dunkeln PKW Kombi wegfuhren. Beide Täter

waren von schlanker Gestallt, einer davon ca. 1,60m , der andere ca. 1,70-1,75m

groß. Beide schwarz gekleidet und vermummt. Die Polizei ermittelt.

 

Schönebeck (Diebstahl von Kennzeichen)

 

In der Zeit vom 22.12.2015 bis 29.12.2015 ereignete sich in Schönebeck

ein Diebstahl. Ein 62-jähriger Fahrzeugführer stellte sein Fahrezeug am

vergangenen Dienstag gegen 18:00 Uhr in Schönebeck in der Garbsener Straße

ordnungsgemäß ab. Als sich der geschädigte Besitzer gestern um 13 Uhr wieder zu

seinem Fahrzeug begab, stellte er das Fehlen der vorderen Kennzeichentafel

fest. Der oder die unbekannten Täter demontierten die Kennzeichentafel samt

?halterung und entwendeten diese. Hinweise zur Tat, den

vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes

nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790,

entgegen.

 

Schönebeck (BSD von Fahrrad)

 

In der Nacht vom 18. zum 19.12.2015 ereignete sich in Schönebeck,

Moskauer Straße, ein Diebstahl. Der 50-jährige Besitzer stellte sein Fahrrad

und das seiner Frau gegen 18:00 Uhr vor der Wohnanschrift ab und sicherte beide

mittels Bügelschloss an einem Geländer des Treppenaufganges. Als er am nächsten

Morgen aus dem Haus trat, stellte er den Diebstahl seines Fahrrades fest. Das

Fahrrad seiner Frau befand sich noch ungesichert vor Ort. Hinweise

zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des

Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter

03471-3790, entgegen.

 

 

 

Bernburg

(Diebstahl von Kennzeichen)

 

Zwischen

dem 25.12.2015, 18:00 Uhr und dem 29.12.2015, 21:30 Uhr ereignete sich in

Bernburg ein Diebstahl von Kfz-Kennzeichen. Der geschädigte Fahrzeugführer

stellte sein Fahrzeug im Krummacher Ring ab. Als er sein Fahrzeug am gestrigen

Tage wieder benutzte, stellte er fest, dass das vordere Kennzeichen fehlt. Der

oder die unbekannten Täter entfernten die mittels Schrauben angebrachte

Kennzeichentafel gewaltsam aus der Halterung und entwendeten diese.

 

Hinweise

zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des

Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter

03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Sachbeschädigung an Kfz)

 

Am Dienstag zwischen 15:30 Uhr und 15:50 Uhr wurde in Staßfurt in der

Löderburger Straße ein Fahrzeug beschädigt. Der Fahrzeugführer stellte seinen

Pkw auf dem Parkplatz des dortigen Einkaufsmarktes ab und begab sich zum

Einkaufen. Als er sich kurze Zeit später wieder zu seinem Pkw zurückkehrte,

bemerkte er auf der Fahrerseite eine Beschädigung in Form eines tiefen

Lackkratzers.

 

Hinweise

zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des

Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter

03471-3790, entgegen.

 

Frose (Diebstahl)

 

In den späten Abendstunden des 24.12.2015 kam es in der Stadt Seeland,

Ortsteil Frose zu einer Diebstahlshandlung. Der oder die bisher nicht bekannten

Täter entwendeten von einem Grundstück eine Lichterkette, die zur

weihnachtlichen Beleuchtung diente. Der Lichtschlauch wurde im Außenbereich

verwendet und war etwa 60 m lang. Der Schaden liegt bei mehreren Hundert

Euro. 

 

Hinweise

zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des

Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter

03471-3790, entgegen.

 

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Schönebeck (Elbe), Stadt

 

Zu einem Parkplatzunfall kam es am Dienstagmittag

gegen 12:55 Uhr in der Friedrichstraße auf dem Parkplatz eines Supermarktes.

Hier hatte ein 24-jähriger Fahrzeugführer die Absicht mit seinem PKW aus einem

Parkplätz rückwärts herauszufahren. Dabei übersah er einen hinter ihm

vorbeifahrenden LKW und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand

Sachschaden.

 

 

 

Schönebeck (Elbe), Stadt

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 10:40 Uhr auf

der Schornsteinfegerstraße. Hier öffnete ein

PKW- Fahrer die Fahrertür seines am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeuges. Dabei

übersah er einen vorbeifahrenden Radfahrer und es kam zur Kollision. Der Radfahrer

fuhr gegen die Tür und verletzte sich. RTW kam zum Einsatz. An den Fahrzeugen

entstand Sachschaden.

 

 

 

 

 

 

 

Seeland, Stadt Gatersleben

 

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

kam es am Dienstag gegen 13:35 Uhr auf der Hans-Stubbe-Straße/ Einmündung Am

Schabeplan. Hier rollte ein 33-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug an den

Einmündungsbereich heran um nach links und rechts zu schauen. Dabei kam es zur

Kollision mit einem von rechts kommenden, auf dem Gehweg fahrenden 65-jährigen

Radfahrer. Der 65-Jährige stürzte und verletzte sich am Bein. Durch einen zum

Einsatz kommenden RTW wurde er in das Klinikum Aschersleben verbracht. Ein

Alkoholtest ergab einen Wert von 0,81 Promille. Der Test bei dem PKW-Fahrer war

negativ.

 

Aschersleben, Stadt

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen

13:50 Uhr auf der Juri-Gagarin-Straße/ Einmündung Hans-Grade-Straße. Hier hielt

eine 44-jährige Fahrzeugführerin mit Ihren Transporter kurzzeitig im

Einmündungsbereich. Als sie wieder anfahren wollte kollidierte sie mit einem

aus der Hans-Grade-Straße kommenden PKW einer 67-jährigen Fahrzeugführerin. Es

entstand Sachschaden.

 

Bernburg (Saale), Stadt

 

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am

Mittwoch gegen 09:35 auf der Magdeburger Chaussee aus Richtung Neugattersleben

kommend, auf Höhe der Tankstelle. Hier kam ein 22-jähriger Fahrzeugführer eines

LKW, infolge einer Unachtsamkeit, kurz hinter der Tankstellenzufahrt nach

rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einem Verkehrszeichen und

einem Baum. Der LKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste geborgen

werden. Verletzt wurde niemand.

 

 

 

Verkehrskontrollen

 

Aschersleben, Stadt

 

Am Dienstag in der Zeit zwischen 07:40 und 11:40

Uhr führten die Beamten der Polizei  auf

der Ermslebener Straße in Richtung Ermsleben eine Geschwindigkeitskontrolle

durch. Erlaubte Höchstgeschwindigkeit ist hier 50 km/h. Es wurden 510

Kraftfahrzeuge angemessen. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen

festgestellt und geahndet. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 75 km/h gemessen.

 

 

 

Schönebeck (Elbe), Stadt

 

Am Dienstag in der Zeit zwischen 07:10 und 12:10 Uhr führten die

Beamten der Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle in der Jacobstraße durch.

Hier wurden in der genannten Zeit 719 Kraftfahrzeuge angemessen. Dabei wurden

44 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Das schnellste

Fahrzeug war bei erlaubten 50 km/h mit 79 km/h unterwegs.

 

 

Impressum:Polizeiinspektion MagdeburgPolizeirevier SalzlandkreisBereich Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitFranzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail:  presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de