Menu
menu

Verkehrs- und Kriminalitätslage

30.12.2015, Köthen – 307

  • Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

Landkreis Anhalt-Bitterfeld

 

 

 

 

 

Verkehrslage

 

Am 29.12.2015 gegen 15:30 Uhr

entstand bei einem Verkehrsunfall in Zörbig ein Sachschaden von insgesamt etwa

20.000,- ?.

 

Nach bisherigem Ermittlungsstand

befuhr der 24jährige Fahrer eines PKW Audi die L 141 aus Richtung Schrenz in

Richtung Zörbig. Etwa 400 m hinter der Einmündung nach Spören/ Prussendorf

setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden PKW Mercedes- Benz an. Dessen

56jähriger Fahrer wollte in diesem Moment wenden und bog dazu nach links in Richtung

eines Feldwegs, ohne den bereits Überholenden zu beachten, ab. Es kam zur Kollision.

Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Am Mercedes- Benz entstand Sachschaden

von ca. 12.000,- ?, am Audi etwa von 8000,- ?.

 

 

 

Am 29.12.2015 20:30 Uhr ereignete

sich in Köthen ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.

 

Der 51jährige Fahrer eines LKW

Daimler Benz befuhr die B 6n in Richtung B 183. Etwa 100 m vor der Abfahrt zur

Landkreisverwaltung versuchten 2 Rehe, die Fahrbahn zu überqueren. Es kam zur

Kollision mit einem Reh. Das Tier verendete, der Schaden am Fahrzeug beträgt

etwa 1000,- ?.

 

 

 

Fahren unter Alkoholeinfluss

 

Am 29.12.2015 gegen 23:30 Uhr

stellten Polizeibeamte in Bitterfeld- Wolfen auf der Verbindungsstraße

einen auffällig fahrenden Radfahrer fest. Er wurde angehalten und kontrolliert.

Nachdem bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab ein Atemalkoholtest

einen Wert von 2,0 Promille. Es wurde gegen den 58jährigen Mann ein

Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

 

 

Kriminalitätslage

 

Zeugenaufruf

 

Am 24.12.2015 kam es in Bitterfeld-

Wolfen im Stadtgebiet zu 2 tätlichen Auseinandersetzungen.

 

Gegen 23:10 Uhr schlugen und

traten 2 bislang unbekannte Täter in der Lindenstraße auf eine männliche Person

ein. Erst als weitere Personen die Körperverletzung bemerkten und zum Tatort

liefen, flüchteten die Täter in das Bahnhofsgebäude. Der Geschädigte meldete

sich bisher nicht bei der Polizei.

 

Minuten später trug sich auf dem

Busbahnhof eine weitere Körperverletzung zu. Mehrere Personen schlugen, u.a.

mit einem Baseballschläger, auf einen Mann ein. Als er am Boden lag, wurde er ebenfalls

getreten. Als weitere Personen dem Mann zur Hilfe kamen, ließen die Täter vom Geschädigten

ab. Das 22jährige Opfer wurde verletzt und musste ambulant im Krankenhaus

Bitterfeld behandelt werden.

 

Wer Angaben zu den Straftaten

geben oder sonstige Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern machen kann,

wird gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, in

Bitterfeld, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder per E- Mail unter der Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de

mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Taschendiebstahl

 

Am 29.12.2015 gegen 12:00 Uhr

wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Wittenberger Straße einer 85jährigen

Frau die Geldbörse gestohlen. Sie befand sich zum Einkauf in einem Discounter.

Zwischenzeitlich stellte sie fest, dass der Reißverschluss ihrer Handtasche

geöffnet war. Beim genauen Hinsehen, bemerkte sie den Verlust ihrer Geldbörse.

Darin befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld. Der Schaden wird mit

etwa 300,- ? beziffert.

 

 

 

Tatverdächtige Person nach Graffiti gestellt

 

Am 29.09.2015 gegen 15:30 Uhr

wurde nach Hinweis eines Zeugen in Köthen ein Tatverdächtiger gestellt. Polizeibeamte

trafen den 34- Jährigen unter der Eisenbahnbrücke über der B 6n an. Er steht im

Verdacht, an einem Brückenpfeiler und einem Trafohäuschen verschiedene Schriftzüge

aufgebracht zu haben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des

Verdachts der Sachbeschädigung eingeleitet.

 

 

 

Laubeneinbruch

 

Zwischen dem 27.12.2015 und dem

29.12.2015 verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Gartenlaube in

Bitterfeld- Wolfen, OT Bobbau, in der Schenkstraße. Es wurden ein Fernseher und

ein Radio gestohlen. Der Schaden wird auf 400,- ? geschätzt.

 

 

 

Diebstahl aus Fahrzeug

 

Am 29.12.2015 gegen 19:00 Uhr

stellte die Eigentümerin einen Diebstahl aus ihren PKW fest. Das Fahrzeug war

in Köthen in der Rosa- Luxemburg- Straße abgestellt. Unbekannte hatten mehrere

CD sowie weitere Gegenstände gestohlen. Der Schaden kann noch nicht beziffert

werden.

 

 

 

Diebstahl aus Wohnung

 

Am 29.12.2015 zwischen 16:00 Uhr

und 22:30 Uhr drangen Unbekannte in Aken in der Straße des Friedens in eine Wohnung

ein. Es wurden 2 Handys sowie 2 Angelruten gestohlen. Der Schaden beläuft sich

auf ca. 200,- ?.

 

 

 

Einbruch in Einzelhandelsgeschäft

 

Am 30.12.2015 gegen 00:15 Uhr

drangen Unbekannte nach Einschlagen einer Schaufensterscheibe in ein

Einzelhandelsgeschäft in Bitterfeld- Wolfen in der Brehnaer Straße ein.

Es wurden Schuhe und Taschen entwendet. Der Schaden wird auf 4000,- ?

geschätzt.

 

 

 

Einbruch in Firma

 

In den Nachtstunden zum

30.12.2015 wurde in Zörbig. OT Großzöberitz, Schmiedeweg, in das Gebäude einer

Firma eingebrochen. Die Täter gelangten über ein Fenster in das Objekt. Es

wurde ein Büro durchsucht und Bargeld in unterer 2- stelliger Höhe entwendet.

 

 

 

Diebstahl aus einem Krankenhaus

 

In den Nachtstunden zum

30.12.2015 drangen Unbekannte in Zerbst in der Friedrich- Naumann- Straße in

den Kellerbereich des Wirtschaftstraktes des Krankenhauses ein. Es wurden eine

Löschdecke und ein Toilettensitz gestohlen. Außerdem wurden mehrere Türen sowie

ein Fahrstuhl beschädigt.  Der Schaden  beläuft sich auf etwa 5000,- ?.

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:

 

Polizeirevier

Anhalt-Bitterfeld

Pressestelle

Friedrich-Ebert-Strasse 39

06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0

Fax: (03496) 426-210

Mail:

za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de