Menu
menu

20 Tauchpumpen gestohlen

30.12.2015, Haldensleben – 386

  • Polizeirevier Börde

 

 

29./30.12.15, 39179

Barleben, Kornblumenweg

 

Unbekannte schlugen

an einem abgestellten Pkw VW Amarok, eine Fahrzeugscheibe ein und entwendeten

20 Tauchpumpen (Originalverpackt). Schaden ca. 2000 Euro.

 

 

 

Einbruch in Einfamilienhaus

 

28./29.12.15, 39343

Schackensleben, Weidenweg

 

Unbekannte drangen

gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein, durchstöberten das Anwesen und

entwendeten nach bisherigen Erkenntnissen ein Portemonnaie samt Bargeld und

persönlichen Dokumenten. Im Rahmen der Suche wurde das Portemonnaie zum späteren

Zeitpunkt im Garten gefunden (ohne Geld).

 

 

 

Rasentraktor weg

 

29./30.12.15, 39343

Groß Santersleben, Wellener Weg

 

Unbekannte

entwendeten aus einer Garage einen Rasentraktor "John Deere" samt Kehrwalze.

 

 

 

 

Fahrerin fuhr betrunken

 

29.12.15 gegen

19.15 Uhr, 39343 Bebertal, Burgstraße

 

Eine Fahrzeugführerin

eines Pkw Skoda befuhr die Burgstraße in Richtung Reihe, kam von der Fahrbahn

ab und prallte gegen einen geparkten Pkw BMW. Bei der Unfallaufnahme wurde

Atemalkoholgeruch bemerkt (Vorwert 1,65 %o) An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Gegen die 24-jährige Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

 

 

Geschädigter gesucht

 

16.12.15 gegen

10.35 Uhr, 39326 Hohenwarsleben, Berliner Chaussee

 

Ein Fahrzeugführer

eines Pkw Citroen fuhr, auf dem Parkplatzgelände einer Bankfiliale,   rückwärts aus einer Parklücke und prallte

hierbei gegen ein geparktes Fahrzeug. Der Verursacher bemerkte den Schaden erst

später, informierte umgehend die Polizei, konnte jedoch das beschädigte

Fahrzeug nicht mehr bezeichnen. Nach seiner Auffassung könnte es sich hierbei

um einen Pkw Ford Fiesta (weinrot) handeln. An dem Fahrzeug entstand durch den

Anprall hinten links Sachschaden. Die Verkehrsermittler suchen nun nach dem

Betroffenen, der sich bei der Polizei in Haldensleben melden möchte.

 

 

Impressum:Polizeiinspektion MagdeburgPolizeirevier BördeBeauftragter für Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitGerikestr. 6839340 HaldenslebenTel: +49 3904  478  198Fax: +49 3904  478  210 Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de