Menu
menu

Auseinandersetzung nach Sachbeschädigung an Wahlplakat

11.05.2014, Magdeburg – 184

  • Polizeirevier Magdeburg

Heute früh, 11.05. ? 01:20 Uhr, kam es in der Jacobstraße/Ecke Ernst-Reuter-Allee zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf Personen der linken Szene und einem 36jährigen Magdeburger. Grund war die Sachbeschädigung an einem Großwahlplakat der Partei ?AfD?.

 

Die fünf Personen der linken Szene hatten, mit Werkzeug ausgerüstet, ein Wahlplakat in der Jacobstraße abmontiert und umgestoßen. Als der 36jährige Magdeburger die Gruppe auf ihr Verhalten ansprach wurde er umringt und zusammengeschlagen. Weiterhin, so ein Zeuge, soll die Gruppe den Geschädigten mit den Worten ?Nazi? und ?Wichser? beleidigt haben.

Vor Eintreffen der Polizei, gelang es zwei Personen der Gruppe zu flüchten. Drei Personen im Alter zwischen 24 und 25 Jahren, darunter zwei junge Frauen, konnten von der Polizei gestellt werden. Der 36jährige Magdeburger wurde vor Ort ambulant behandelt. (bema)

Impressum:

 

Polizeiinspektion MagdeburgPolizeirevier MagdeburgPresse- und Öffentlichkeitsarbeit39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130

Tel: (0391) 546-3186

Fax: (0391) 546-3140Mail:

presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de