Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldung

Absturz eines Kleinflugzeuges mit Todesfolge bei Renneritz

19.07.2021, Dessau-Roßlau – 88/2021

  • Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am 18.07.2021 kam es gegen 16:45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Flugzeugabsturz auf einem Flugplatz in Sandersdorf-Brehna OT Renneritz. Dabei wurden drei Personen tödlich und eine weitere Person schwerstverletzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzte das einmotorige Flugzeug polnischer Bauart kurz nach dem Start im Bereich des Startfeldes ab und geriet in Brand. Der 55-jährige Pilot aus Sachsen sowie ein männlicher und eine weibliche Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen verstarben noch an der Unfallstelle. Eine weitere Jugendliche, ebenfalls aus Nordrhein-Westfalen stammend, wurde schwerstverletzt aus dem Flugzeugwrack geborgen und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Die Jugendliche erlag in den heutigen Morgenstunden ihren schweren Verletzungen.

Auf dem Flugplatz in Renneritz fand am vergangenen Wochenende ein Fliegerlager statt. Mitglieder verschiedenster Flugvereine nahmen daran teil.

Die Ermittlungen zur Unglücksursache wurden durch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und durch Beamte der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau aufgenommen und dauern an.

Zeugen, welche Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Schadensereignis machen konnten, werden gebeten, sich bei der

Polizeiinspektion Dessau-Roßlau unter der Tel. 0340/6000-291 zu melden. Hinweise können auch an die E-Mail Adresse lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de gerichtet werden.

 

 

Robin Schönherr
Pressesprecher

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau
 
Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF