Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldung

Haftbefehl nach versuchtem Totschlag erlassen

31.05.2021, Dessau-Roßlau – 66 / 2021

  • Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Innerhalb der Mittagsstunden des 28.05.2021 ereignete sich ein versuchter Totschlag zum Nachteil einer 70-jährigen Geschädigten in der Mühlenbreite von Bitterfeld-Wolfen, OT Köthen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand sollen sich die Geschädigte und der 35-jährige Beschuldigte gemeinsam mit einer dritten Person in einer Wohnung befunden haben. Aus noch unklarer Ursache sei es zur Tathandlung gekommen, innerhalb derer der Beschuldigte mittels eines messerähnlichen Gegenstandes auf die Geschädigte eingewirkt und diese am Hals verletzt habe. Daraufhin sei die Geschädigte mit der dritten Person auf den an der Wohnung befindlichen Balkon geflohen. Die eingesetzten Rettungskräfte retteten die zwei Personen mittels angeforderter Drehleiter. Zur vorläufigen Festnahme des Beschuldigten kamen auch Spezialkräfte des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt zum Einsatz.

Die Geschädigte wurde aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht und stationär behandelt. Es bestand zwischenzeitlich Lebensgefahr.
Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau hat gegen den Beschuldigten am 29.05.2021 Haftantrag gestellt.

Durch eine zuständige Bereitschaftsrichterin am Amtsgericht Dessau-Roßlau wurde noch am selben Tag Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die Ermittlungen zu den Motiven der Tat dauern an.

 

Frank Pieper
Pressesprecher
Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau


Johannes Braun
Pressesprecher
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau
 
Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de