Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldung Polizeiinspektion Halle (Saale)

23.11.2020, Halle (Saale) – 219/2020

  • Polizeiinspektion Halle (Saale)

Einbrecher inhaftiert

Einbrecher inhaftiert

Letzten Donnerstag nahm die Polizei in einer Wohnung im Seegebiet Mansfelder Land einen 35-jährigen Mann vorläufig fest. Dieser steht im Verdacht seit 2019 im Saalekreis sowie im Landkreis Mansfeld-Südharz eine Vielzahl von Einbrüchen begangen zu haben. Am Freitag stellte die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) einen Haftantrag. Ein Richter bestätigte diesen, erließ und verkündete noch am Freitag einen Haftbefehl. Anschließend brachte man den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.

 

Der Festnahme vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes, Fachkommissariats 3, der Polizeiinspektion Halle (Saale). Im Ergebnis dessen konnten bis dato neun Straftaten aufgeklärt werden. So u.a. der Diebstahl von zwei VW-Transportern vom Gelände einer Firma in Beyernaumburg am 25.09.2019, der Einbruch in eine Apotheke am 15.10.2019 in Osterhausen, die versuchte Raubstraftat am 07.05.2020 in Roßla, wo zwei Männer in ein Juweliergeschäft eingedrungen waren und vom Ladenbesitzer ertappt wurden sowie der Einbruch in die Büroräume einer Firma in Querfurt am 24.08.2020. Die letzten beiden bekannten Diebstahlshandlungen fanden erst letzten Monat statt. So versuchte man am 18.10.2020 in Querfurt einen Geldautomaten zu entleeren, was jedoch misslang. Am 22.10.2020 brach man in eine Apotheke in Höhnstedt ein und stahl ein Tresor samt Inhalt (1500,- Euro Bargeld).

 

Am letzten Donnerstag durchsuchte die Polizei die Wohnung des mittlerweile Inhaftierten sowie ein Gartengrundstück in Querfurt. Hier konnte ein Teil des Diebesgutes sowie über 20 Gramm Marihuana aufgefunden werden.

 

Der bisher ermittelte Gesamtschaden beläuft sich auf über 100 000,- Euro.

 

Der Beschuldigte wurde von der Polizei vernommen und lies sich zu den bekannten Taten umfänglich ein.

 

Die Ermittlungen in dieser Sache sind noch nicht abgeschlossen. So u.a.

geht die Polizei davon aus, dass es Mittäter geben muss.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de