Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldungen

Verkehrs- und Kriminalitätslage

25.09.2020, Dessau-Roßlau – 229 / 2020

  • Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

 

Autoräder entwendet

Im Zeitraum 24.09.2020 18:00 Uhr bis 25.09.2020 06:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter, von zwei PKW Kia die Kompletträdersätze. Die Fahrzeuge standen auf dem Gelände eines Autohauses in der Ernst-Zindel-Straße. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000,-€.

 

Falscher Sparkassenmitarbeiter

Am 24.09.2020 im Zeitraum 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr wurde bei vier Bürgern der Doppelstadt angerufen und versucht Daten zu erfragen. Jeweils eine männliche Person gab sich am Telefon als Mitarbeiter der Stadtsparkasse aus und teilte mit, dass 700,-€ vom Konto abgehoben beziehungsweise abgehoben werden sollen. Da es sich um eine kriminelle Handlung handele wurde dies von der Sparkasse gestoppt. Daraufhin wurden die Bürger mit der „Polizei“ verbunden. Hier wurde ihnen mitgeteilt, dass eine Strafanzeige gefertigt wird. Als diese Nachfragen hatten, wurden die Gespräche beendet. Materieller Schaden ist nicht entstanden.

Die Polizei rät:

  • Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter
  • Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer
  • Rufen sie selbstständig bei der Polizeidienststelle an
  • Kontrollieren Sie mindestens einmal im Monat Ihre Kontoauszüge

 

Verkehrsgeschehen

 

Radfahrer leicht verletzt

Am 24.09.2020 gegen 19:50 Uhr kam es in der Zunftstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine männliche Person leicht verletzt wurde.

Der 46-jährige Fahrer eines PKW VW befährt die Zunftstraße in Richtung Handwerkerstraße. Im Kreuzungsbereich hat er die Absicht nach rechts abzubiegen. Dabei streift er den neben ihm befindlichen 63-jährigen Radfahrer, der den Kreuzungsbereich in gerader Fahrtrichtung überqueren möchte. Der Radfahrer wird leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 550,-€.

 

Kind angefahren

Am 24.09.2020 gegen 14:00 Uhr kam es in der Askanischen Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde.

Der 55-jährige Fahrer eines PKW Renault befährt die Askanische Straße aus Richtung Steinstraße kommend, in Richtung Museumskreuzung. Kurz hinter dem Kreuzungsbereich überquert ein 7-jähriges Mädchen die Fahrbahn und achtet nicht auf den Fließverkehr. Der PKW erfasst das Kind und verletzt es leicht. Zur medizinischen Versorgung wird das Kind in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 200,-€.

Impressum:

 

Polizeirevier Dessau-Roßlau

 

Zentrale Aufgaben

 

Wolfgangstr. 25

06844 Dessau-Roßlau

 

Tel: (0340) 2503-302

Fax: (0340) 2503-210

 

Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de