Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Zeitraum vom 15.09.2020 bis 16.09.2020

Polizeimeldungen

16.09.2020, Burg – 246/2020

  • Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

Verkehrsunfall

15.09.2020, 14:20 Uhr, Genthin

Ein 78-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die B107. Dabei kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr durch einen Straßengraben und touchierte danach einen Baum. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Das Fahrzeug wurde beschädigt.

Verkehrsunfall

15.09.2020, 15:07 Uhr, Burg

Ein 13-jähriger Radfahrer befuhr den Conrad-Tack-Ring, als er ohne Fremdeinwirkung stürzte. Der Jugendliche verletzte sich am Kinn, der Lippe und ein Stück vom Schneidezahn brach ab. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus verbracht.

Verkehrsüberwachung

In der Woche vom 14. bis 20.09.2020 werden im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Jerichower Land verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Es handelt sich hierbei um landesweite Kontrollmaßnahmen, deren Hauptziel die Reduzierung der Anzahl der Verkehrstoten im Straßenverkehr ist.
Unter dem Motto „Focus on the road“ nahmen die Polizeibeamten den fließenden Verkehr, insbesondere unter dem Aspekt der Ablenkung, beispielsweise durch die unerlaubte Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer oder auf dem Fahrrad ins Visier. Dies geschah auch am gestrigen Tag durch mobile und stationäre Verkehrskontrollen. In diesem Zusammenhang wurden am gestrigen Tag zahlreiche Fahrzeuge kontrolliert.

Möckern:

Zwei Verstöße und zwei Mängelmeldungen

Burg:

Vier Verstöße wegen Handybenutzung, einmal Gurt nicht angelegt, dreimal Hauptuntersuchung abgelaufen, fünf Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen

Sewina

KHK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de