Menu
menu

Pressemitteilungen der Ministerien

Ortsdurchfahrt Globig wird für rund 340.000 Euro saniert

07.04.2021, Magdeburg – 19/2021

  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Am nächsten Montag (12.04.) beginnen in Globig (Landkreis Wittenberg) Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 127.

„Das Land investiert rund 340.000 Euro in die Fahrbahnerneuerung der Wartenburger Straße“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor Beginn der Baumaßnahme, die nur drei Wochen dauern werde.

Nach Auskunft von Webel wird der alte Asphalt auf einer Länge von gut einem Kilometer abgefräst und anschließend durch eine neue Deckschicht ersetzt.

Um die Beeinträchtigungen für Anlieger auf das notwendige Mindestmaß zu beschränken, werden zwei Bauabschnitte gebildet. Begonnen wird am nördlichen (aus Wartenburg kommend) Ortseingang von Globig. Der erste Abschnitt endet dann an der Einmündung „Bleddiner Straße“. Hier beginnt der zweite Bauabschnitt, der bis zum Ortsausgang in Richtung Bundesstraße (B) 182 reicht.

Beide Abschnitte werden nacheinander voll gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung führt über die B 182 bis Rackith und dann weiter über die Kreisstraße (K) 2019 bis Dabrun. Von hier aus gelangt man auf der K 2020 wieder nach Globig.

Wenn alles planmäßig läuft, kann die Ortsdurchfahrt in den späten Nachmittagsstunden des 30. April wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Impressum:
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse@mlv.sachsen.anhalt.de