Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldung

Zeugenaufruf nach Räuberischem Diebstahl in Wolfen

18.11.2021, Dessau-Roßlau – 148 / 2021

  • Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau und der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Am 16.11.2021, gegen 09:00 Uhr, kam es zu einem Räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt in der Damaschkestraße in Wolfen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll eine männliche Person im Geschäft zunächst vorgetäuscht haben, seine Waren bezahlen zu wollen. So habe der unbekannte Täter zunächst Artikel auf das Warenband gelegt, sie dann jedoch plötzlich ergriffen und fluchtartig die Geschäftsräumlichkeiten verlassen.

Eine Mitarbeiterin des Marktes nahm die Verfolgung des Täters auf. Als sie ihn im Außenbereich des Marktes daran hindern wollte auf sein Fahrrad zu steigen, schlug dieser der Mitarbeiter in den Gesichtsbereich, so dass diese zu Fall kam.

Der Tatverdächtige flüchtet ohne das Fahrrad in unbekannte Richtung.

Der Täter wird als ca. 25 Jahre alt, etwa 175cm groß und von schlanker Gestalt beschrieben.

Die Polizei bittet Zeugen, welche Hinweise zum Tatgeschehen und/oder zum Täter geben können, sich beim Revierkommissariat in Bitterfeld-Wolfen unter der Telefonnummer 03493 / 301-290 zu melden oder sich per Mail an rk-btf@polizei.sachsen-anhalt.de zu wenden. Ferner ist die Polizei unter der E-Mail lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de zu erreichen..

 

Frank Pieper
Pressesprecher
Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau

 

Robin Schönherr
Pressesprecher
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau
 
Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF