Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldung

Berichtszeitraum 11.10.2021 bis 12.10.2021

12.10.2021, Dessau-Roßlau – 242/2021

  • Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

Räder von Fahrrad gestohlen

Am 11. Oktober 2021, im Zeitraum von 08:00 Uhr bis etwa 16:30 Uhr, wurden in der Dessauer Zunftstraße die Räder eines Fahrrades gestohlen.

Eine 27-jährige Frau aus dem Landkreis Lutherstadt Wittenberg sicherte ihr Fahrrad ordnungsgemäß an einem Geländer eines Einkaufszentrums. Als sie am Nachmittag zum Abstellort kam, musste sie feststellen, dass beide Räder ihres Fahrrades entwendet wurden.

 

Diebstahl von Kupferkabel

Im Zeitraum vom 10. Oktober 2021, 19:00 Uhr bis 11. Oktober 2021, 08:00 Uhr, wurde von einem Firmengelände im Dessauer Ortsteil Großkühnau Kabelschrott entwendet.

Unbekannte Täter haben sich Zugang zum Firmengrundstück verschafft. Von dort wurden etwa zwei Tonnen Kupferkabel gestohlen. Der Schaden wurde auf etwa 2.500 EUR geschätzt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Geldbörse gestohlen

Am 11. Oktober 2021 ging eine 65-jährige Dessauerin in den Mittagsstunden in einem Einkaufszentrum in der Franzstraße einkaufen. Sie nahm einen Einkaufswagen und hing ihre Handtasche über den Griff. Im Kassenbereich musste die Dessauerin den Diebstahl ihrer Geldbörse feststellen, die sich in der Handtasche befand. In der Geldbörse befanden sich mehrere Geldkarten, ein Führerschein und eine Zulassungsbescheinigung. Die Strafanzeige wurde aufgenommen.

Hinweise der Polizei:

Hängen Sie Handtaschen im Kaufhaus oder im Laden nicht an Einkaufskörbe und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper

 

Verkehrsgeschehen

Zeugenaufruf zum Verkehrsunfall

Am 29. September 2021 kurz vor 10:00 Uhr kam es in der Heidestraße in Dessau zu einem Verkehrsunfall.

Ein 22-jähriger Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Heidestraße in Richtung Dessau-Süd. Auf Höhe der Haltestelle „Am Alten Wasserturm“ sprang ein Fußgänger über das verglaste Geländer der Haltestelle. Der BMW-Fahrer bremste darauf hin stark ab. Das Fahrzeug rutschte über die Bordsteinkante in das Geländer und war nicht mehr fahrbereit. Der Fußgänger entfernte sich in Richtung Hinsdorfer Straße.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, sowie den Fußgänger machen können. Angaben können im Polizeirevier Dessau-Roßlau unter der Telefonnummer 0340 / 25030 oder per E-Mail unter prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de gemacht werden.

 

Verkehrsunfall mit Kradfahrer

Am 11. Oktober 2021 gegen 13:10 Uhr kam es auf der Ludwigshafener Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kradfahrer.

Eine 65-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan befuhr die Ludwigshafener Straße aus Richtung Friedensbrücke auf der linken Fahrspur. Als sie auf Höhe der Askanischen Straße auf die rechte Geradeausspur wechselte, kam ein 59-jähriger Kradfahrer, welcher sich neben ihr auf dem rechten Fahrstreifen befand, von der Fahrbahn ab. Er fuhr auf eine Verkehrsinsel und kollidierte dort mit einem Ampelmast. Der Kradfahrer wurde verletzt in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen, sowie an der Lichtzeichenanlage entstand Sachschaden.

Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau
Zentrale Aufgaben
Wolfgangstr. 25
06844 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 2503-302
Fax: (0340) 2503-210
Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF