Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen

Zeitraum vom 06.04.2021 bis 07.04.2021

07.04.2021, Salzwedel – 89/2021

  • Polizeirevier Salzwedel

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

07.04.2021 12:32 Uhr; Kusey, K1117: Auf der K1117 von Wenze nach Kusey fuhr ein 57jähriger mit seinem PKW VW Touran. Auf gerader Strecke kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und durch die Feuerwehr mittels Schneidwerkzeug befreit Er erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Magdeburg gebracht. Der entstandene Sachschaden (Totalschaden am PKW) wird auf ca. 10000,- Euro geschätzt. 

 

Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

06.04.2021 14:38 Uhr; Salzwedel, B248: Eine 56jährige befuhr mit ihrem PKW Citroen Picasso die B248 aus Kuhfelde in Richtung Salzwedel. Im Bereich einer Rechtskurve am Schwarzen Berg kam sie nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Gegenüber der Polizei gab sie Sekundenschlaf als Ursache an. Personen wurden nicht verletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4000,- Euro geschätzt.

 

Unfallflucht

06.04.2021 15:25 – 15:55 Uhr; Klötze, Poppauer Straße 1: Auf dem Parkplatz des dm-Marktes stellte ein 52jähriger seinen PKW VW Passat ab und begab sich zum Einkaufen in den Markt. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass sein vorderer rechter Scheinwerfer beschädigt wurde. Der Verursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe am VW beträgt ca. 2000,- Euro. Zeugen können sich bei der Polizei in Klötze (03909 4010) oder Salzwedel (03901 8480) melden.

 

Wildunfall

06.04.2021 19:29 Uhr; Cheine, B71: Ein 33jähriger Fahrer eines PKW Renault Megane hatte auf der B71 von der Landesgrenze zu Niedersachsen in Richtung Cheine einen Zusammenstoß mit einem Reh. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ungefähr 2000,- Euro, während das verendete Reh von einem Jagdpächter versorgt wurde.

 

Geschwindigkeitskontrollen

06.04.2021 09:00 – 15:00 Uhr; Salzwedel, B190: Auf der B190 von Salzwedel in Richtung Pretzier im Bereich des Abzweiges nach Ritze wurde eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei waren von etwas mehr als 1000 gemessenen Fahrzeugen 12 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Von diesen müssen nun 10 mit einem Verwarngeld und 2 mit einem Bußgeld rechnen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 101 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessenen.

07.04.2021 09:00 – 11:00 Uhr; Letzlingen, Magdeburger Straße: In Letzlingen in der Magdeburger Straße auf Höhe der dortigen Kita wurde in beiden Richtungen die Geschwindigkeit kontrolliert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 30 km/h. Von knapp 550 gemessenen Fahrzeugen wurden 50 Verstöße festgestellt. Davon bekommen 37 Fahrzeugführer ein Verwarngeld und 13 ein Bußgeld. Der Spitzenreiter war mit 62 km/h unterwegs.

(IR)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de