Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen

Berichtszeitraum vom 07.04. bis 08.04.2021

08.04.2021, Wittenberg – 82 / 2021

  • Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Polizei sucht junge Frau als Zeugin nach Verdacht exhibitionistischer Handlungen
Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum Verdacht exhibitionistischer Handlungen am 25.03.2021 um 07.13 Uhr im Bereich des Garagenkomplexes in der Eisenbahnstraße in Wittenberg (Pressemitteilung vom 25.03.2021) sucht die Polizei eine junge Frau mit einem Fahrrad als Zeugin. Vor ihr soll sich der Tatverdächtige entblößt haben. Die junge Frau wird gebeten, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per Mail unter prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden. 

Nicht auf Enkeltrick hereingefallen
Am 07.04.2021 kam es in Wittenberg zu drei versuchten Enkeltrick-Betrugsfällen. Zwei Damen im Alter von 84 und 85 Jahren sowie ein 82-jähriger Rentner bekamen in den Nachmittagsstunden jeweils einen Anruf ihres angeblichen Enkels. Zum Glück fielen sie nicht auf diese perfide Betrugsmasche herein und beendeten das Gespräch. Stattdessen teilten sie dies umgehend der Polizei mit.

Sachbeschädigung an Pkw
Im Tatzeitraum vom 06.04.2021 / 08.30 Uhr bis zum 07.04.2021 / 12.30 Uhr zerkratzten unbekannte Täter den Lack auf der Motorhaube eines Pkw Mitsubishi. Das Fahrzeug war im Parkhaus des Arsenals in Wittenberg abgestellt.

Täter auf frischer Tat nach Fahrzeugdiebstahl gestellt
Am 07.04.2021 wurde gegen 22.15 Uhr ein Mercedes Sprinter Krankentransporter in Bergwitz entwendet. Das Fahrzeug blieb kurz unverschlossen mit steckendem Zündschlüssel vor einer Wohnung stehen, als ein Fahrgast nach Hause gebracht wurde. Durch den Eigentümer konnte der Sprinter per GPS geortet werden. Es bewegte sich auf der B 2 in Richtung Sachsen. In Bad Düben konnten die Beamte das Fahrzeug anhalten und den 35-jährigen Beschuldigten aus Sachsen somit auf frischer Tat stellen. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

Verkehrslage:

Von der Fahrbahn abgekommen
Der 44-jährige Fahrer eines VW befuhr am 07.04.2021 um 11.40 Uhr eigenen Angaben zufolge die Verbindungsstraße von Schleesen nach Wachsdorf. Circa ein Kilometer vor dem Ortseingang Selbitz geriet er auf Grund der fehlenden Bankette und eines entgegenkommenden Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Dadurch wurde sein Fahrzeug beschädigt.

Von der Fahrbahn abgekommen
Am 07.04.2021 befuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer um 15.00 Uhr in Söllichau die Brunnenstraße in Richtung Bad Schmiedeberg, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und drei bepflanzte Parkplatzeinfassungen überfuhr. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Eigenen Angaben zufolge befuhr eine 40-jährige Opel-Fahrerin am 07.04.2021 um 15.00 Uhr in Coswig die Rosenstraße in Richtung Mozartstraße, als ein unbekannter entgegenkommender Fahrzeugführer zu weit links fuhr. In der Folge streiften sich beide linken Außenspiegel. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ anschließend den Unfallort ohne anzuhalten. Es soll sich um einen weißen Pkw gehandelt haben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Wildunfälle
Eine 41-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr am 07.04.2021 um 21.55 Uhr die L 131 aus Richtung Pratau kommend in Richtung Seegrehna, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug.

Am 08.04.2021 befuhr die 43-jährige Fahrerin eines Audis um 05.30 Uhr die K 2037 aus Richtung Zschornewitz kommend in Richtung Burgkemnitz, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh kam. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Um 06.10 Uhr befuhr ein 22-jähriger Skoda-Fahrer die L 114 aus Großtreben kommend in Richtung Prettin. Circa ein Kilometer vor Prettin kreuzte ein Reh von links kommend die Fahrbahn. Nachfolgend kam es zur Kollision mit dem Tier, welches am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand derartiger Sachschaden, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Beim Einparken gegen Zaun gerutscht
Eigenen Angaben zufolge befuhr ein Pkw-Fahrer am 08.04.2021 um 09.50 Uhr in Wittenberg den Parkplatz des Seniorenzentrums in der Lerchenbergstraße. Beim Einparken in die Parklücke rutschte er mit dem Pkw gegen den dortigen Zaun. Dabei entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Geschwindigkeitskontrolle
Am 07.04.2021 wurde zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr auf Grund von Bürgerbeschwerden auf der Umgehungsstraße in Bad Schmiedeberg in Fahrtrichtung Söllichau eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt drei Fahrzeugführer überschritten die dort zulässigen 50 km/h. Der Schnellste war mit 65 km/h unterwegs. Alle drei müssen mit einem Verwarngeld rechnen.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de