Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen

23.02.2021, Halberstadt – 57

  • Polizeirevier Harz

Mann in Frauenkleid bedroht 16-Jährige
Blankenburg – Am 22.02.2021 bedrohte ein mit einem Frauenkleid bekleideter Mann gegen 14:30 Uhr eine 16-Jährige in der Neuen Halberstädter Straße mit einem Messer. Aufgrund des von dem Mann bevorzugten und den Beamten bekannten Kleidungsstils stießen diese recht schnell auf einen polizeilich bekannten 64-Jährigen im Adolf-Ledebur-Ring. Da sich der Mann in seiner Wohnung verschanzte und aus polizeilicher Erfahrung vergangener Einsätze eine von dem Mann ausgehende Gefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden Spezialeinsatzkräfte zu Unterstützung hinzugezogen. Der 64-Jährige konnte in weiterer Folge in der Wohnung angetroffen und anschließend in ein Fachkrankenhaus gebracht werden. Darüber hinaus stellten die Beamten ein Messer in der Wohnung des Mannes sicher, welches der 64-Jährige bei der Tat genutzt haben könnte.

Ruhestörung führt zu SEK-Einsatz
Blankenburg – Am 22.02.2021 bedrohte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Geschwister-Scholl-Straße gegen 23:30 Uhr eine Bewohnerin des Hauses mit einer Pistole, weil diese den Mann aufsuchte und um Ruhe bat. Da der Mann auch gegenüber den eingesetzten Beamten äußerst aggressiv reagierte und mit einer Pistole drohte, wurden Spezialeinsatzkräfte zur Unterstützung hinzugezogen. Der alkoholisierte Mann konnte in weiterer Folge schlafend in der Wohnung festgestellt werden. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Darüber hinaus stellten sie in der Wohnung eine Schreckschusspistole sowie drei Gasdruckpistolen sicher.

Rentner erkennt Betrugsmasche
Eilsdorf – Am 23.02.2021 zeigte ein 67-Jähriger aus Eilsdorf an, dass sein Computer gehackt wurde und auf diesem die Rufnummer einer Support-Hotline angezeigt wurde, welche er anrufen solle, was der Mann auch tat. In dem Telefonat wurde der Rentner gebeten, google-play Karten zu kaufen und die entsprechenden Codes zu übermitteln, damit die Karten letztlich eingelöst werden können. Da der 67-Jährige diese Betrugsmasche offenbar schnell durchschaute und dem Anrufer mit der Polizei drohte, beendete dieser das Gespräch. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges eingeleitet.

41-Jährigen nach Pkw-Raub festgenommen
Ditfurt – Am 23.02.2021 wurde ein 41-Jähriger aus Thale auf der A 36 festgenommen, nachdem er einen VW Passat in Ditfurt geraubt hatte. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand hielt der 41-Jährige gegen 10:20 Uhr am Langenberg auf Höhe des Lagerweges einen Pkw Seat an und versuchte den Fahrer, einen 67-jährigen Rentner, aus dem Fahrzeug zu ziehen. Dieser stieß den 41-Jährigen weg und fuhr weiter. Kurz danach hielt der 41-Jährige einen Pkw VW Passat an und warf einen Stein gegen die Frontscheibe des Fahrzeuges. In weiterer Folge zog er die 58-jährige Fahrerin aus dem Pkw auf die Fahrbahn, sodass diese sich verletzte. Anschließend raubte er der Frau das Fahrzeug und fuhr mit diesem in Richtung Quedlinburg. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, an denen eine Vielzahl an Funkstreifenwagen der Landespolizei sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, konnte der gesuchte VW Passat auf der A 36 auf Höhe der Anschlussstelle Thale/Westerhausen mit Fahrtrichtung Niedersachsen gesichtet werden, wobei der 41-Jährige in Schlangenlinien fuhr und die Haltesignale eingesetzter Funkstreifenwagen ignorierte. Zwischen den Anschlussstellen Wernigerode-Nord und Ilsenburg/Veckenstedt fuhr der 41-Jährige an einem Stauende auf dem Standstreifen rechts am Stau vorbei. In weiterer Folge kam er nach rechts von dem Standstreifen ab und geriet auf den angrenzenden Grünstreifen. Der 41-Jährige stieg daraufhin aus dem Fahrzeug aus und flüchtete zu Fuß über die Mittelleitplanken und die Gegenfahrbahn. Die Beamten konnten den Mann im angrenzenden Straßengraben der Gegenfahrbahn vorläufig festnehmen. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam.

Mountainbike „Bulls“ entwendet
Halberstadt – Am 19.02.2021 wurde zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr ein auf dem Fischmarkt angeschlossenes mattschwarzes Mountainbike “Bulls“, Sharptail 2 Disc, entwendet. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib des Rades erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Mehrere Geschwindigkeitsverstöße registriert
Schmatzfeld – Am 23.02.2021 registrierten die Beamten in den Vormittagsstunden im Veckenstedter Weg bei 212 gemessenen Fahrzeugen insgesamt 15 Verstöße gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h registriert. Der Fahrer eines mit 85 km/h gemessenen Fahrzeuges aus dem Landkreis Harz muss mit 160 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Drei Verletzte nach Unfall
Wendefurth – Am 23.02.2021 befuhr ein 48-Jähriger mit einem Pkw Opel die L 94 aus Richtung Altenbrak kommend, um gegen 06:45 Uhr über die B 81 in Richtung Hüttenrode zu fahren. Dabei übersah er einen auf der B 81 aus Richtung Cattenstedt kommenden Pkw Skoda und stieß mit diesem zusammen. Dabei wurden der 48-Jährige sowie der 43-jährige Skodafahrer sowie dessen 48-jähriger Beifahrer verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 - 204

Fax: 03941/674 - 130

 

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de