Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen

Berichtszeitraum: 22.02.2021 - 23.02.2021

23.02.2021, Köthen – 046/ 2021

  • Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

 

In Köthen ereignete sich am 22.02.2021 gegen 09:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Einmündung Durchbruch/ Bärteichpromenade und hatte die Absicht, nach rechts abzubiegen. Hier stürzte der Fahrradfahrer auf Glatteis und verletzte sich leicht.

 

 

In Bobbau, auf der Landstraße 140 wurde am 22.02.2021 im Zeitraum von 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 50 km/ h.Im Messzeitraum wurden 155 Kraftfahrzeuge gemessen. 23 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit.Die Geschwindigkeit eines Kraftfahrzeuges betrug 114 km/ h.Die Fahrerin bzw. den Fahrer des Fahrzeugs erwartet laut Regelsatz ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und drei Monate Fahrverbot.

 

Kriminalitätslage

 

Diebstahl eines Zigarettenautomaten

In Steutz, in einem Waldgebiet an der Kreisstraße 1776 fanden Spaziergänger in den Morgenstunden des 22.02.2021 einen aufgebrochenen Zigarettenautomaten. Unbekannte Täter entwendeten den Automaten aus der Roßlauer Straße, öffneten diesen unter Gewaltanwendung, entnahmen eine bisher unbekannte Menge an Zigarettenschachteln und leerten die Geldkassetten. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro beziffert.

 

Einbruch in zwei Firmen

In Sandersdorf-Brehna drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 19.02.2021 bis zum 22.02.2021 gewaltsam auf das Werkgelände zweier Firmen in der Münchener Straße ein.Aus einer Werkhalle und einem Bürogebäude entwendeten die Täter unter anderem Werkzeugmaschinen, Digitalkameras und Bildschirmkameras. Der entstandene Sachschaden wird für die eine Firma auf ca. 2.500 Euro und die andere Firma auf ca. 3.000 Euro beziffert.

 

Kellerbrand

In Zerbst kam es am 22.02.2021 gegen 17:00 Uhr zu einem Brand in dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Silberstraße. Durch die Kameraden der Feuerwehr Zerbst konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die anwesenden Hausbewohner wurden für die Zeit der Löscharbeiten aus dem Gebäude evakuiert und konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren. Personen wurden nicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen vor Ort wurde das Feuer durch einen technischen Defekt verursacht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

 

Täter auf frischer Tat

In Bitterfeld-Wolfen konnte durch ein aufmerksames Kind ein Täter auf frischer Tat gestellt werden. Das 10-jährige Kind hatte einen Mann in den frühen Abendstunden des 22.02.2021 in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus in der Burgstraße beobachtet und anschließend die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten daraufhin in dem Gebäude einen 18-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen und Diebesgut in Form von diversen abmontierten Kupferrohren sicherstellen.Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.

 

Einbruch in Pkw

In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter in den Nachtstunden vom 22.02.2021 zum 23.02.2021 gewaltsam in einen Pkw ein. Der Pkw VW war auf dem Parkplatz einer Gartenanlage im Pappelweg geparkt. Die Täter entwendeten aus dem Fahrzeug eine Geldbörse mit diversen Ausweispapieren und Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden ist gegenwärtig nicht bezifferbar.

 

Zeugenaufruf zu zwei Fahrrädern

Am 18.02.2021 gegen 20:20 Uhr wurden in Zerbst zwei Fahrräder vor einem Einkaufsmarkt in der Straße Fischmarkt aufgefunden. Die Fahrräder standen unmittelbar vor dem Markt und waren trotz vorhandener Schlösser nicht angeschlossen. Der Polizei liegen bisher keine entsprechenden Anzeigen oder Verlustmeldungen vor. Wer erkennt diese Fahrräder wieder bzw. wer kann Angaben zum Eigentümer tätigen?Die Personen werden mit einem entsprechenden Eigentumsnachweis gebeten, sich im Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel.: 03923/ 716-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

 

 

Impressum:

 

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle

Friedrich-Ebert-Strasse 39

06366 Köthen

 

Tel: (03496) 426-0

Fax: (03496) 426-210

Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de