Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen

Zeitraum vom 22.02.2021 bis 23.02.2021

23.02.2021, Salzwedel – 46/2021

  • Polizeirevier Salzwedel

Diebstahl aus einem PKW, Schieben, Tatzeitraum 20.02.2021, 19.00 Uhr bis 21.02.2021, 07.30 Uhr: Aus einen unverschlossenen PKW wurden in der oben genannten Tatzeit verschieden elektronische Werkzeuge entwendet. Darunter zwei Schleifer und zwei Säbelsägen der Marke „Milwaukee“. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 1.300 Euro.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Kloster Neuendorf, Zienauer Straße, 22.02.2021, 23.39 Uhr: Während der Streifentätigkeit befuhren Polizeibeamte die B 188 in der Ortslage Kloster Neuendorf. Auf dem Fußweg konnte ein Fahrradfahrer (17 J.) auf dem Gehweg fahrend, mit fehlender Beleuchtung festgestellt werden. Während der Kontrolle wurde starker Cannabisgeruch bei dem Fahrradfahrer wahrgenommen. Auf Nachfrage wurde eine Dose mit einer geringen Menge Cannabis herausgegeben. Es wurde eine entsprechende Strafanzeige gegen den jungen Mann gefertigt.

Verkehrsunfall beim Wechsel der Fahrspur, Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße, 22.02.2021, 16.33 Uhr: Eine 39-jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr in Salzwedel die Ernst-Thälmann-Straße in Fahrtrichtung Stadtzentrum. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen kollidierte sie mit einem hier fahrenden PKW Opel (Fahrer 38 J.). Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 6.000 Euro.

Auffahrunfall, Kalbe/Milde, 22.02.2021, 16.35 Uhr: Die Fahrzeugführerin (41 J.) eines PKW Opel Omega befuhr in Kalbe/Milde, aus der Straße der Jugend kommend, die Stendaler Straße, stadtauswärts. Unmittelbar hinter dem Einmündungsbereich musste der Fahrzeugführer (37 J.) eines PKW VW Golf verkehrsbedingt (Fußgängerüberweg) anhalten. Die sich ändernde Verkehrssituation erkannte die Opel-Fahrerin zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Dadurch entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Beide Personen blieben unverletzt.

Vorfahrt missachtet, zwei Personen schwer verletzt, B188, Gardelegen, 22.02.2021,
016.57 Uhr:
Eine 48 jähriger Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW Daimler die B 188 aus Richtung Stendal in Richtung Wolfsburg und wollte nach links in Richtung Weteritzer Landstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten PKW Mazda (Fahrer 68), welcher die B 188 aus Richtung Wolfsburg in Richtung Stendal befuhr, sodass es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen kam. In weiterer Folge wurde ein PKW Mercedes, welcher auf die B188 auffahren wollte, durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Der Mazda überschlug sich nach der Kollision und kam in einem angrenzenden Graben zum Stehen. Der Daimler blieb auf der Fahrbahn stehen. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kräfte der Feuerwehr (4 Fahrzeuge/16 Kameraden) befreit werden. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Straße musste während der Unfallaufnahme bis 18.15 Uhr voll gesperrt werden.

Wildunfälle

B71, Seeben, 22.02.2021, 04.45 Uhr:
Bei dem Zusammenstoß mit einem Reh auf der B71, zwischen Cheine und Abfahrt Seeben, entstand am PKW VW Passat des 49-jährigen Fahrzeugführers Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

 L22, Röwitz, 22.02.2021, 19.08 Uhr: Etwa 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein Wildunfall auf der L22, zischen Röwitz und Buchhorst. Hier stieß die 56-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Skoda Fabia mit einem Reh zusammen. Das Tier verendet an der Unfallstelle. Die Fahrerin blieb unverletzt.

L27, Gardelegen, 22.02.2021, 19.30 Uhr: Der Fahrzeugführer (35 J.) eines PKW Ford befuhr die L 27 aus Richtung Hemstedt kommend in Richtung Gardelegen. Etwa 1000m vor der Ortslage Gardelegen lief ein Fuchs über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Das Tier musste mit der Dienstwaffe von seinen Leiden erlöst werden, da ein Jagdpächter nicht rechtzeitig erreichbar war.

Kennzeichendiebstahl, Gardelegen, An den Burgstücken, Tatzeitraum: 22.02.2021, 16.30 Uhr bis 23.02.2021, 09.30 Uhr: Vom Verkaufsgelände einer Firma wurden bei zwei Kraftfahrzeugen die hinteren amtlichen Kennzeichentafeln SDL-DG 17 und GA-MT 585 entwendet. Sachdienliche Hinweise die zur Aufklärung der Tat oder den Verbleib der Kennzeichen beitragen, nimmt die Polizei Gardelegen unter 03907/7240 entgegen.

 

 

(NW)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de