Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

13.01.2021, Halberstadt – 13

  • Polizeirevier Harz

Handbremse nicht angezogen
Halberstadt – Am 12.01.2021 stellte ein 41-Jähriger die Handbremse seines PKWs Renault in der Maybachstraße nicht richtig fest, sodass das Fahrzeug gegen 15:00 Uhr gegen einen Pkw Ford rollte. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zwei Pferde eingefangen
Halberstadt – Am 13.01.2021 kamen vier Beamte gegen 03:25 Uhr zum Einsatz, da zwei freilaufende Pferde auf dem Fußweg in der Huylandstraße in Richtung eines dortigen Altersheimes unterwegs waren. Die Beamten konnten die Tiere auf einer Grünfläche in der Wolfenbüttler Straße einfangen, wo sie in weiterer Folge durch Kameraden der Feuerwehr auf einer mit Bauzäunen errichteten Fläche gesichert wurden.

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Halberstadt – Am 12.01.2021 befuhr eine polizeilich bekannte 24-Jährige mit einem Pkw VW gegen 18:10 Uhr die Südstraße, obwohl sie im Verdacht steht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Darüber hinaus war das Fahrzeug nicht zugelassen. Die Beamten hatten erst vor kurzem die Kennzeichen entstempelt. Sie leiteten neben einem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss weitere Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein, da bei der Frau diverse Drogen gefunden und sichergestellt wurden.

E-Bike entwendet
Halberstadt – In der Zeit vom 12.01. bis 13.01.2021 entwendeten bislang Unbekannte ein im Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Darwinstraße abgestelltes schwarzes 20 Zoll Elektro-Faltrad „Harrier“ im Wert von ca. 1.200 Euro.
Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib des auf dem Foto abgebildeten Rades erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Unfallflüchtigen nach Zeugenhinweis ermittelt
Quedlinburg – Am 12.01.2021 befuhr ein 35-Jähriger mit einem Opel Corsa die Weberstraße in Richtung Steinweg. Gegen 12:15 Uhr stieß er in der Weberstraße gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel, der dadurch gegen einen vor ihm stehenden Pkw Mercedes geschoben wurde. Der 35-jährige polizeilich bekannte Mann verließ anschließend pflichtwidrig den Unfallort. Er konnte kurze Zeit später nach einem Zeugenhinweis im Damm gestellt werden. Ein Drogenschnelltest reagierte bei dem 35-Jährigen, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, positiv auf Amphetamin. Am Fahrzeug war ein am gleichen Tag im Weyhegarten entwendetes Kennzeichen montiert. Im Pkw stellten die Beamten ein weiteres im Dezember 2020 in Quedlinburg entwendetes Kennzeichen sicher. Die Beamten leiteten neben einem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss weitere Ermittlungsverfahren u. a. wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 - 204

Fax: 03941/674 - 130

 

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de