Ausgabe Nr. 8 vom 14. Juni 2018

Staatskanzlei "Palais am Fürstenwall"

    

Landespolitik

 

Gemeinsame Kabinettssitzung mit dem Land Brandenburg

Die Landesregierungen von Brandenburg und Sachsen-Anhalt vereinbarten in einer gemeinsamen Sitzung in Brandenburg an der Havel unter Leitung der Ministerpräsidenten Dietmar Woidke und Dr. Reiner Haseloff eine engere Zusammenarbeit auf verschiedenen Politikfeldern. Zugleich stimmten sie ihre Positionen gegenüber dem Bund ab. Zu den Themen gehörten die Verkehrsverbindungen, der Hochwasserschutz und die Strukturentwicklung in den Braunkohleregionen. Auch bei der Fachkräftesicherung und Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum wird an einem Strang gezogen. mehr erfahren


Robra: Land verneigt sich vor Winckelmanns Lebensleistung

Am 8. Juni jährte sich die brutale Ermordung von Johann Joachim Winckelmann zum 250. Mal. 1717 in Stendal geboren und Student der Universität Halle war er nicht nur Archäologe, Bibliothekar und Aufklärer – er war der Wegbereiter der europäischen Klassik. Winckelmann gilt international als Begründer der modernen Archäologie und Kunstgeschichte. „Er hat die Weise, in der wir die Geschichte der Kunst sehen und verstehen dauerhaft revolutioniert, bleibende Begeisterung an der Antike entfacht und damit jedem künstlerischen Wirken Maß und Ziel gegeben“, erklärte Kulturminister Rainer Robra. mehr erfahren


Quedlinburg: Innenminister zu Asyl- und Sicherheitsthemen

In Quedlinburg ist kürzlich die 208. Sitzung der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK) zu Ende gegangen. Die Ressortchefs der Länder hatten sich unter Vorsitz von Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht mit 58 Tagesordnungspunkten beschäftigt. Zentrale Themen der Tagung waren Flüchtlings- und Ausländerangelegenheiten, die geplanten AnKER-Einrichtungen, die konsequente Rückführung von abgelehnten Asylbewerbern, der Kampf gegen den Terrorismus und den gewaltbereiten Extremismus, die Bewältigung von Polizeieinsätzen sowie die Cybersicherheit. mehr erfahren


Wirtschaft: Kooperationsvertrag auf USA-Reise unterzeichnet

Das Magdeburger Forschungscampus STIMULATE kooperiert mit der Bostoner Harvard Medical School. In den kommenden Jahren wollen STIMULATE und die Harvard Medical School gemeinsam Forschungsprojekte im Bereich Medizintechnik vorantreiben und den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern etablieren. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnete Prof. Dr. Georg Rose vom Forschungscampus STIMULATE im Beisein von Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann mit Institutsdirektor Prof. Dr. Bruce Rosen von der Harvard Medical School kürzlich in Boston. mehr erfahren


80.000 Euro Preisgeld: Start für den Hugo-Junkers-Preis 2018

Staatssekretär Dr. Jürgen Ude hat in dieser Woche in Halle den Startschuss für den Hugo-Junkers-Preis 2018 gegeben. Beim Biotechnologie-Unternehmen NH DyeAGNOSTICS, das vor zwei Jahren zu den Preisträgern gehörte, rief er Wissenschaftler, Unternehmer und Gründer dazu auf, sich mit ihren Forschungsprojekten, Produkten und Dienstleistungen zu bewerben: „Der Hugo-Junkers-Preis ist ein Aushängeschild für den Innovationsstandort Sachsen-Anhalt. Wer hier teilnimmt oder sogar ausgezeichnet wird, zählt zu den Innovations-Leuchttürmen in unserem Land.“ mehr erfahren


Webel: Bundesratsbeschluss für mehr Sicherheit auf Autobahnen

Auf Initiative der Länder Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen und Baden-Württemberg hat der Bundesrat in der vergangenen Woche beschlossen, dass europaweit modernste Notbrems-Assistenzsysteme für LKW Pflicht werden sollen. Darum wird die Bundesregierung aufgefordert, sich gegenüber der Europäischen Kommission dafür einzusetzen, dass die bestehenden EU-Vorschriften für LKW-Assistenzsysteme dementsprechend angepasst werden. mehr erfahren


Berufswahl-Siegel an zertifizierte Schulen übergeben

Im Zuge der Verleihung des Berufswahl-Siegels an Schulen mit vorbildlichen Konzepten der Berufsorientierung betonte Bildungsstaatssekretärin Eva Feußner in dieser Woche in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg, dass insbesondere die Lehrkräfte der Schulen durch ihr großes Engagement und ihre fächerübergreifenden Kontakte zur Wirtschaft Schülerinnen und Schülern die Berufswahl und den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern. „Kontinuität, hohe Qualität sowie Nachhaltigkeit im Handeln, das sind zentrale Herausforderungen in vielen Zusammenhängen des gesellschaftlichen Lebens“ so Feußner. mehr erfahren


Magdeburg: Editha-Gymnasium kann saniert werden

„Kurz vor den Sommerferien gibt es gute Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte in Magdeburgs Editha-Gymnasium: Die umfassende Sanierung und Erweiterung des Gebäudekomplexes kann beginnen“, erklärte Finanzminister André Schröder in dieser Woche, als er zusammen mit der Vertreterin der Investitionsbank, Gabriele Trumpf, die STARK III-Förderbescheide in Höhe von rund 4.700.000 Euro an Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper überreichen konnte. Trümper: „Dank des Fördermittelbescheides können wir umgehend mit der Ausschreibung der Ausführungsplanung für die Arbeiten beginnen.“ mehr erfahren


Frauen- und Gleichstellungsministerkonferenz in Bremerhaven

Sachsen-Anhalts Justiz- und Gleichstellungsministerin Anne-Marie Keding zeigte sich im Nachgang zur diesjährigen Frauen- und Gleichstellungsministerinnenkonferenz, die am 7. und 8. Juni 2018 in Bremerhaven stattfand, sehr zufrieden. Bestimmend war auf der Tagung nach Inkrafttreten der Istanbul-Konvention das Thema Gewaltschutz. Keding: „Da Gewalt und insbesondere häusliche Gewalt eines der weltweit größten Gesundheitsrisiken für Frauen und Kinder ist, müssen wir gemeinsam die Aufgaben, die sich aus dem Übereinkommen des Europarates ergeben, voranbringen“. mehr erfahren

 

 

Land und Regionen

 

Gymnasium: Sieger im Bundeswettbewerb für rauchfreie Klassen

Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Bitterfeld-Wolfen haben den Bundeswettbewerb für rauchfreie Klassen gewonnen. Bei „Be Smart - Don't Start“ geht es darum, als Schulklasse für ein halbes Jahr auf das Rauchen zu verzichten. Die Schüler der Oberschule können sich nun über eine Klassenreise im Wert von 5.000 Euro freuen. Im laufenden Schuljahr hatten sich in Sachsen-Anhalt 102 Klassen aus 55 Schulen mit 2.075 Schülern für den Wettbewerb angemeldet. mehr erfahren


Statistik: Im Jerichower Land wird am längsten gearbeitet

In Sachsen-Anhalt gibt es deutliche regionale Unterschiede beim Arbeitszeitvolumen. Das Statistische Landesamt machte in einer kürzlich in Halle veröffentlichten Berechnung Unterschiede von bis zu 66 Arbeitsstunden pro Jahr unter den Kreisen und kreisfreien Städten aus. Demzufolge waren die Erwerbstätigen im Jerichower Land im Jahr 2016 mit 1.448 Stunden landesweit am längsten beschäftigt. Die geringsten Arbeitszeiten hätten die Beschäftigten in Halle mit 1.382 Stunden gehabt. Auch Magdeburg habe mit 1.400 Stunden je Erwerbstätigem eher zu den Regionen mit geringerem Arbeitszeitvolumen gehört. mehr erfahren


Aktuelle Ausstellungen im Landtag von Sachsen-Anhalt

Zwei aktuelle Ausstellungen sind gegenwärtig in den Fluren des Landtags zu sehen. Die SPD-Fraktion setzt ihre Reihe „Kunst kommt in die Gänge“ fort und zeigt Werke des Altmärker Kunstmalers Karsten Berlin. Von dem 1965 in Gardelegen geborenen Künstler sind unter dem Titel „Von Abstrakt bis Konkret“ vor allem Werke aus der Öl- und Acrylmalerei zu sehen. Die Fraktion von Bündnis90/Grüne präsentiert eine Ausstellung zum Thema „Irrweg Pestizide“. Die Toxikologin Anita Schwaier erläutert darin, welche Folgen die Anwendung solcher Pflanzenschutzmittel für Mensch und Umwelt hat.
mehr erfahren I
mehr erfahren II


Digitales Gästeportal soll den Altmarktourismus fördern

Ein digitales Gästeportal soll den Tourismus in der ländlich geprägten und dünn besiedelten Altmark fördern. Für das Projekt seien die entsprechende Internetseite www.altmarkurlaub.de registriert und Fördermittel bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt beantragt worden, teilte die Stadt kürzlich mit. Man wolle mit dem Portal für Unterkünfte vor allem den „sanften Tourismus“ in Gang bringen. Den Anfang mache Tangerhütte, die Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen sollen noch in diesem Jahr eingestellt werden. mehr erfahren


Magdeburg: Naturkundemuseum präsentiert Wildtier-Porträts

Eine neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum Magdeburg zeigt gegenwärtig Wildtiere im Porträt. Bei den Kunstwerken handelt es sich um rund 150 Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Plastiken, teilte das Museum mit. Die Tiere wurden in ihrem natürlichen Lebensraum oder in Beziehung zu Menschen künstlerisch dargestellt. Der Schau ging ein Kunstwettbewerb voraus. Die Ausstellung trägt den Titel „Art & Vielfalt - Impressionen aus der Tierwelt“ und ist bis zum 16. September 2018 zu sehen. mehr erfahren

 

 

Personen - Projekte - Publikationen

 

Kulturminister Rainer Robra gratulierte kürzlich den vier neuen Preisträgern im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Robra: „Es gibt im Land insbesondere im Kunst- und Kulturbereich viele kreative Menschen. Diese Auszeichnung wird den Preisträgern sicherlich in ihrer weiteren Arbeit viele Türen öffnen.“ Die Jury der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ hat bundesweit aus 1.500 eingereichten Bewerbungen 100 Orte ausgezeichnet. Das diesjährige Jahresmotto lautete „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“. mehr erfahren


Sachsen-Anhalts Europa-Staatssekretär Dr. Michael Schneider wurde kürzlich zum Berichterstatter für die größte und wichtigste Verordnung zum künftigen Einsatz der Strukturfonds,  die „Allgemeine Rahmenverordnung“, gewählt. Zusammen mit der Ko-Berichterstatterin Catuscia Marini, Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion PSE im Ausschuss der Regionen (AdR) und Präsidentin der italienischen Region Umbrien, wird er die Kommissionsvorschläge eingehend prüfen. Für die Landesregierung Sachsen-Anhalt eröffnet dies die Chance, maßgeblich Einfluss auf den Diskussionsverlauf zu nehmen. mehr erfahren


Im Rahmen einer neuen Förderrichtlinie stehen in Sachsen-Anhalt ab sofort 116,4 Millionen Euro für die Sanierung von Schulgebäuden zur Verfügung. Die Gelder werden dem Land Sachsen-Anhalt im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes des Bundes zur Verfügung gestellt. „Gefördert werden Investitionen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur. Neben Unterrichtsräumen können dies zum Beispiel auch Schulsporthallen, Außenanlagen, Mensen, Werkstätten und Labore sein“, erklärte Bildungsminister Marco Tullner in dieser Woche in Magdeburg. mehr erfahren

 

 

Termine

 

Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert hat alle Unternehmen in Sachsen-Anhalt aufgerufen, sich für den 7. Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt zu bewerben. Der Preis greift mit seinem Motto „Ressourcen schonen - effizient wirtschaften“ die Bedeutung des Ressourcenschutzes für eine erfolgreiche unternehmerische Entwicklung auf. Insgesamt stehen 24.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018. mehr erfahren

Unter dem Motto „Mehr Licht“ zeigt das Internationale Figurentheaterfestival Blickwechsel in Magdeburg neue Entwicklungen der Kunstform. 27 Theater, Gruppen und Solisten aus elf Ländern seien zwischen dem 23. und 29. Juni 2018 dabei, teilte das Puppentheater Magdeburg kürzlich mit. Das Programm solle auch den Diskurs anregen, ob der Begriff Puppentheater heute noch angemessen ist. Jenseits der Puppe gehe es zunehmend um animierte Darstellungen, in denen Raum, Körper des Darstellers, Licht und Live-Musik prägend seien. mehr erfahren

Noch bis zum 1. Juli 2018 können sich Unternehmen aus Sachsen-Anhalt für den Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ bewerben. Gesucht werden auch 2018 wieder preisverdächtige Unternehmen, Selbständige, Gründer und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die deutschlandweit 32 Siegerinnen und Sieger erhalten neben der Auszeichnung der Bundesregierung auch ein einjähriges Mentoring-Programm mit Workshops, Coachings und Zugang zum Kreativpiloten-Netzwerk. mehr erfahren

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Halle präsentiert sich in ihrer 17. Auflage mit einer Website in neuer Optik und weiterhin mit ihrem Markenzeichen der Eule. Das Programm sowie weitere nützliche Informationen können unter der Adresse www.lndwhalle.de abgerufen werden. Sachsen-Anhalts größte Wissenschaftsveranstaltung findet in diesem Jahr am 6. Juli 2018 statt. Über 90 universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen laden zu rund 300 Veranstaltungen ein.

 

 

...und außerdem

 

… hat Sachsen-Anhalt hat seine ersten „Musikantenfreundlichen Gasthäuser“. 14 Betreiber haben in dieser Woche in Naumburg eine entsprechende Plakette in Form einer blauen, lächelnden, einäugigen Gitarre erhalten, teilte der Landesheimatbund Sachsen-Anhalts in Halle mit. Unter seinem Dach wurde das Projekt „Musikantenfreundliches Gasthaus“ 2017 nach bayerischem Vorbild gestartet. Dort werden Wirtshäuser seit 22 Jahren für ihre Musikoffenheit ausgezeichnet. mehr erfahren

Impressum

Herausgeber und Diensteanbieter gem. § 5 Abs. 1 TMG ist das Land Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne von § 55 Abs.
Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Presse- und Informationsamt der Landesregierung
Hegelstraße 40 - 42
39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 567-6660

Redaktion: Andreas Zirke
Tel.: +49 391 567-6679

Onlineredaktion: Burkhard Rulf, Ines Berger
Tel.: +49 391 567-6520, -6694
Email: newsletter(at)stk.sachsen-anhalt.de

Layout und Design: Teleport GmbH
Herrenstraße 20
06108 Halle
Tel.: +49 345 20560-0

Datenschutz
Die Datenschutzerklärung des Landesportals Sachsen-Anhalt informiert Sie darüber, wie die Staatskanzlei Sachsen-Anhalt den Schutz Ihrer Daten gewährleistet.
Die E-Mail-Adresse, die Sie für das Newsletter-Abonnement angegeben haben, verwenden wir nur zu dem Zweck der Zustellung des Newsletters und nur innerhalb der Landesregierung bzw. der beauftragten Behörden, Institutionen und Dienstleister.

Copyright
Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Texte, Logos und Bilder im Newsletter der Landesregierung dem Urheberrecht (Copyright).
Die Genehmigung zur Publikation einzelner Inhalte des Newsletters kann die Redaktion erteilen. Bei Verwendung zu nicht rein journalistischen bzw. redaktionellen Zwecken durch Dritte ist die Redaktion zuvor zwingend zu kontaktieren. Die Urheberschaft ist wie folgt auszuweisen: © Land Sachsen-Anhalt/ Staatskanzlei.

Disclaimer
Dieser Newsletter wird mit großer Sorgfalt erstellt. Wir sind darum bemüht, Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit sicherzustellen. Alle Inhalte sind zur allgemeinen Information bestimmt. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr und haftet nicht für etwaige Schäden materieller oder ideeller Art, die durch Nutzung des Dienstes verursacht werden, soweit sie nicht nachweislich durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verschuldet sind.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen