Würdige Sieger und Platzierte im Fotowettbewerb „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“

Die Erstplatzierten unseres Fotowettbewerbs 2016 – Einzelstarter, Duos und Mannschaften.
Die Erstplatzierten unseres Fotowettbewerbs 2016 – Einzelstarter, Duos und Mannschaften.

Wir haben unsere Gewinner – die Gewinner des Fotowettbewerbes 2016 von „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“. Eine fünfköpfige Jury mit Vertretern vom Landessportbund Sachsen-Anhalt, vom Sportlernetzwerk SamForCity, der Hochschule Magdeburg-Stendal, vom SKV Rot-Weiß Zerbst und vom SC Magdeburg wählte diese Woche die Preisträger aus Dutzenden von Fotos die jeweils besten in den Kategorien Einzelstarter, Duos und Mannschaften aus.

Heraus kamen ganz unterschiedliche Motive, Sichten und spektakuläre Szenen wie etwa ein Zieleinlauf bei einem Speedskating-Wettkampf. Die Jury hat aber auch Slogan-Idee und Bild-Aussage bewertet. So können wir ganz unterschiedliche Bilder und Motive betrachten. Vor allem aber stand der Spaß während der Wettbewerbsphase vom 12. September 2016 bis 12. Oktober 2016 im Mittelpunkt. Und das wird in den Motiven auch deutlich.

Wir möchten uns bei allen Einsendern und allen Sportlern, allen Vereinen und natürlich unseren Partnern und Unterstützern herzlich bedanken. Es hat auch uns riesige Freude bereitet zu sehen, was den Einsendern der Fotos wichtig erschien.

Hier die Sieger und Platzierten unseres Wettbewerbs:

Einzelwertung:

Maximilian Zabel (SV Turbine Halle) mit dem Slogan „So sehen Sieger aus!“ gewinnt einen Interrail-Benelux-Pass für zwei Personen. Damit können er und eine Begleitperson in Brüssel das Europäische Parlament und das Verbindungsbüros Sachsen-Anhalts besuchen. Es ist ein Preis der Staatskanzlei und des Ministeriums für Kultur. Maximilian Zabel (18 Jahre) ist einer der erfolgreichsten Special Olympics Sportler. In diesem Jahr gewann er in Hannover dreimal Gold bei den Nationalen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung. Er trainiert mit 15- bis 20-jährigen Sportlern ohne Behinderung und ist dort voll integriert. Im vergangenen Jahr war er bei den Special Olympics World Summer Games in Los Angeles als einziger Vertreter aus Sachsen-Anhalt dabei und gewann beim Rollerskating Gold und Silber.

Franziska Petry (TSG Aufbau Union Dessau) mit dem Slogan „Mal gewinnt man, mal lernt man“ gewinnt einen Preis des SC Magdeburg: ein T-Shirt „Willkommen-Weltoffen“ mit Unterschriften der SCM-Spieler. Franziska Petry (15 Jahre) von der TSG Aufbau Union Dessau, Abteilung Speedskating, ist 2016 dreifache Norddeutsche Meisterin im Speedskating geworden, erkämpfte zwei Bronze- und eine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften. Auch im Europacup war sie erfolgreich. In Gera gelang ihr ein zweiter Platz in der Langstreckenwertung sowie der Sieg über 300 Meter und im Punktelauf. Bei der European Cadetten Challenge – einer Art Ersatz-EM für die 14- bis 15-jährigen Sportler – im belgischen Ostende gelangen ihr als Teil der deutschen Nationalmannschaft zwei sehr gute 12. Plätze.

Nils Klebe (DA Rookies) mit dem Slogan „Die Kunst, Menschen zu bewegen“ kann sich über signierte Boxhandschuhe mit Unterschriften der Boxer des SES Sport Events Steinforth freuen, die das Sportlernetzwerk SamForCity spendiert. Klebe vom Breakdance-Weltmeister Da Rookies aus Magdeburg hat mit seinen Tanzkollegen schon beim Bundespräsidenten getanzt. Als einzigartige Performance-Künstler sind sie mit Titeln reichlich geehrt worden – in Europa und in der Welt. Nils Klebe ist einer ihrer besten und ein Garant für den Weltmeistertitel.

Duos:

Das Team Oeltze aus Magdeburg mit dem Slogan „Es gibt keine Wunder, nur harte Arbeit“ gewinnt vom Sportlernetzwerk SamForCity 2 Tickets für ein Heimspiel des SC Magdeburg und vom 1. FC Magdeburg ein handsigniertes FCM-Trikot. Der Magdeburger Daniel Oeltze ist nach einem Badeunfall teilweise gelähmt. Er kämpft seinen persönlichen Kampf und will wieder laufen können. Dafür schwitzt er täglich. Sein Vater Holger Oeltze begleitet ihn als Therapeut.

Die Rettungsschwimmer der DLRG Magdeburg mit dem Slogan „Wir ziehen jeden an Land!“ gewinnen vom Sportlernetzwerk SamForCity zwei Freikarten für ein Heimspiel des 1. FC Magdeburg. Die DLRG Magdeburg gehört zu den erfolgreichsten Rettungsschwimmer-Gruppen Deutschlands. Beim Freigewässerwettkampf „Trophy“ im Sommer 2016 waren sie wieder vorn dabei.

Die Speedskater des Turbine Halle mit dem Slogan „So sehen Sieger aus!“ erhalten zwei Karten für ein Heimspiel im VIP-Bereich mit einer Übernachtung in Zerbst von den nun achtmaligen Kegel-Weltpokalsiegern des Sportkeglervereins Rot-Weiß Zerbst 99.

 

Mannschaften:

Die Niegripper Kanu-Kids mit ihrem Slogan „Olympiasieger von morgen“ erhalten vom 1. FC Magdeburg 11 Freikarten für das Heimspiel 1. FC Magdeburg gegen den Halleschen FC am 26. November 2016, sowie ein Poloshirt und ein Plakat vom Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt mit Unterschriften der diesjährigen Olympiateilnehmer aus Sachsen-Anhalt. Die Niegripper-Kanu Kids von der SG Blau-Weiß Niegripp sind seit Mitte des letzten Jahres begeisterte Kanufahrer. Trainiert wird in zwei Gruppen. Jeweils zwei- bis dreimal die Woche und am Wochenende sind spannende Wettkämpfe.

Die Jugendfeuerwehr Stegelitz mit ihrem Slogan „Europa- das sind wir“ gewinnt ein Meet and Greet mit den Spielern des 1. FC Magdeburg, einschließlich Besuch beim Training, Fotos, Autogrammen – alles bereit gestellt von SamForCity – sowie ein handsigniertes Mannschaftsposter des 1. FC Magdeburg, das der Drittligist als Preis bereitstellt. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Möckern OT Stegelitz besteht derzeit aus 18 Mitgliedern zwischen 10 und 18 Jahren. Insgesamt betreuen acht Erwachsene das Team.

Der SV „Eintracht“ Gröbers e.V. mit dem Slogan „100 Jahre stark verein(t)“ gewinnt vom Halleschen Fußballclub 11 Freikarten für das Spiel HFC gegen VfL Osnabrück, ein handsigniertes Mannschaftsposter und einen Spielersatz Autogrammkarten. Der SV „Eintracht“ Gröbers e. V. hat mittlerweile eine über 100-jährige Tradition. Aktuell treiben in den Sektionen Fußball, Gymnastik, Volleyball, Badminton, Kegeln und Nordic Walking über 380 Mitglieder aller Altersgruppen regelmäßig Sport.

Spezialpreis der Jury und der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur an jüngste Teilnehmerinnen

Als kleine Krönung und als Bonbon haben wir einen Sonderpreis der Jury und der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt vergeben – für die jüngste Teilnehmer-Gruppe des Fotowettbewerbs: die Voltigiermädchen aus dem Förderkurs von Königsborn. Sie gewinnen alle zusammen einen Kinobesuch.

 

Die Preisübergabe findet am 15. November 2016, 13.00 Uhr, in der Staatskanzlei statt.