Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen Polizeirevier Stendal

Berichtszeitraum 18.09.2023 - 19.09.2023

19.09.2023, Stendal – 236/2023

  • Polizeirevier Stendal

Tägliche Verkehrs- und Kriminalitätslage "Unfall mit leichtverletzter Beifahrerin" "3 junge Männer bei Fahrraddiebstahl erwischt" "Geschwindigkeitskontrolle" "Container aufgebrochen und Werkzeug entwendet"

Unfall mit leichtverletzter Beifahrerin

B 189/Abzweig Borstel, 18.09.2023 14:35 Uhr

Gestern Nachmittag befuhr gegen 14:35 Uhr ein 79jähriger mit seinem Dacia die Osterburger Straße und wollte in der weiteren Folge auf die B 189 in Richtung Osterburg abbiegen. Dabei nahm er irrtümlich an, dass ein 65jähriger, welcher die B 189 aus Richtung Osterburg befuhr, mit seinem Ford nach rechts in Richtung Stendal abbiegen will. Dieser fuhr jedoch geradeaus, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die 63jährige Beifahrerin des Ford wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

3 junge Männer bei Fahrraddiebstahl erwischt

Stendal, Fabrikstraße, 19.09.2023 03:30 Uhr

Durch den Hinweis einer Zeugin wurden 3 Täter beim Verladen von Fahrrädern beobachtet. Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten dies bestätigen. Neben diversem Werkzeug wurden in einem Transporter Fahrräder, welche mittels Schlössern gesichert waren, festgestellt. Von den nun Beschuldigten wurden die Identitäten festgestellt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

 

Geschwindigkeitskontrolle

B 189, i.H. Osterburg, Abfahrt Krumke, 19.09.2023

Auf der B 189 wurde in Höhe Osterburg, Abfahrt Krumke eine Geschwindigkeitskontrolle in Richtung Seehausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von den 990 gemessenen Fahrzeugen waren 15 zu schnell. Der schnellste PKW wurde mit einer Geschwindigkeit von 115 km/h bei erlaubten 70 geblitzt.

 

Container aufgebrochen und Werkzeug entwendet

Stendal, Borsteler Weg, 15.09.2023 13:00 Uhr- 16.09.2023 07:48 Uhr

Unbekannte Täter entfernten im o.g. Zeitraum das Vorhängeschloss von einem Container und entwendeten aus diesem verschiedenes Werkzeug. Es wurden Ermittlungen eingeleitet.

Impressum: Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Stendal Beauftragter für Pressearbeit Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 195 Fax: +49 3931 685 190 Mail: za.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Angehängte Dateien