Landesportal Sachsen-Anhalt - Pressemitteilungen der Polizei https://www.sachsen-anhalt.de/bs/pressemitteilungen/ Pressemitteilungen der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt sowie nachgeordneter Behörden und Bereiche de-de Tue, 31 Jan 23 09:02:28 +0100 <![CDATA[ Zeugenaufruf nach Raubdelikt ]]> Tue, 31 Jan 23 08:12:27 +0100 352914 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrslage ]]> Sun, 29 Jan 23 12:30:38 +0100 352344 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrslage ]]> Sat, 28 Jan 23 12:17:54 +0100 352266 <![CDATA[ Vermisstes Kind ]]> Fri, 27 Jan 23 14:40:41 +0100 352139 <![CDATA[ Berichtszeitraum 26.01. - 27.01.2023 ]]> Fri, 27 Jan 23 10:31:02 +0100 Geplante Durchsuchungsmaßnahmen im Jerichower Land durchgeführt – Beschuldigte werden dem Amtsrichter vorgeführt

Aufgrund von Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichtes Stendal wurden am Donnerstag, 26.01.2023 mehrere Objekte im Jerichower Land durchsucht. 

Den Durchsuchungsbeschlüssen vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen eines Fachkommissariats der Polizeiinspektion Stendal. Dabei stehen die Beschuldigten im Tatverdacht, in mehreren Fällen unerlaubt mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben.

In den gestrigen Abendstunden war es dann soweit. Die eingesetzten Polizeikräfte der Bereitschaftspolizei, des LKA Sachsen-Anhalt und der Kriminalpolizei der PI Stendal durchsuchten insgesamt 11 Objekte.

Bei den Durchsuchungen wurden unter anderem ca. 9 Kg Amphetamine, ca. 2 Kg Crystal, ca. 850 g Kokain, ca, 590 g Marihuana, ca. 210 g Psilocybinhaltige Pilze, ca. 4000 € Bargeld sowie eine Handfeuerwaffe mit Munition sichergestellt. 5 Tatverdächtige konnten dabei vorläufig festgenommen werden. Sie werden im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt. Über das Ergebnis wird nachberichtet

]]>
351935
<![CDATA[ Berichtszeitraum 27.01.2023 ]]> Fri, 27 Jan 23 16:36:09 +0100 Nr. 05 / 2023                                                              27.01.2023

 

Nachmeldung zur 04/2023

 

Die 5 erwachsenen Tatverdächtigen sind heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal dem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser erließ gegen 4 der 5 Tatverdächtigen einen U-Haftbefehl. Sie wurden im Anschluss der JVA überstellt. Der 5. Tatverdächtige kam wieder auf freien Fuß.

 

 

04/2023

Geplante Durchsuchungsmaßnahmen im Jerichower Land durchgeführt – Beschuldigte werden dem Amtsrichter vorgeführt

 

Aufgrund von Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichtes Stendal wurden am Donnerstag, 26.01.2023 mehrere Objekte im Jerichower Land durchsucht. 

Den Durchsuchungsbeschlüssen vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen eines Fachkommissariats der Polizeiinspektion Stendal. Dabei stehen die Beschuldigten im Tatverdacht, in mehreren Fällen unerlaubt mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben.

In den gestrigen Abendstunden war es dann soweit. Die eingesetzten Polizeikräfte der Bereitschaftspolizei, des LKA Sachsen-Anhalt und der Kriminalpolizei der PI Stendal durchsuchten insgesamt 11 Objekte.

Bei den Durchsuchungen wurden unter anderem ca. 9 Kg Amphetamine, ca. 2 Kg Crystal, ca. 850 g Kokain, ca, 590 g Marihuana, ca. 210 g Psilocybinhaltige Pilze, ca. 4000 € Bargeld sowie eine Handfeuerwaffe mit Munition sichergestellt. 5 Tatverdächtige konnten dabei vorläufig festgenommen werden. Sie werden im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt. Über das Ergebnis wird nachberichtet.

 

]]>
352205
<![CDATA[ Lebensbedrohliche Verletzung nach körperlicher Auseinandersetzung ]]> Thu, 26 Jan 23 16:48:44 +0100 351854 <![CDATA[ Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl und Computerbetrug ]]> Tue, 24 Jan 23 10:46:00 +0100 351029 <![CDATA[ Zeugenaufruf nach besonders schwerem Fall des Diebstahls in Bitterfeld-Wolfen ]]> Tue, 24 Jan 23 18:06:31 +0100 351321 <![CDATA[ Ergänzungsmeldung zu Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person und sieben schwerverletzten Personen – vgl. Pressemitteilung Nr. 10 / 2023 der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau vom 22.01.2023 ]]> Mon, 23 Jan 23 08:25:30 +0100 350751 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrslage ]]> Sun, 22 Jan 23 12:58:50 +0100 Polizeirevier Halle (Saale)

 

Polizisten angegriffen

Halle (Saale) – Weil ein stark alkoholisierter ein Lokal in der August-Bebel-Straße nicht verlassen wollte, wurde in der Nacht zum Sonntag kurz vor Mitternacht die Polizei gerufen. Dem Mann wurden Handschellen angelegt da er einen Beamten stieß. Als diese später wieder abgenommen werden sollten, schlug der Mann mit den nur noch an einem Arm befestigten Handschellen in Richtung der Beamten, traf diese aber nicht. Gegen den 43-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Halle (Saale) - An der Kreuzung Merseburger Straße / Raffineriestraße kam es am Samstag gegen 18:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad mit Kinderanhänger. Die Fahrzeugführerin des PKW beabsichtigte aus Richtung Pfännerhöhe an der Ampel nach links auf die Merseburger Straße auffahren. Hier geriet das Fahrzeug gegen den Kinderanhänger der Radfahrerin, welche die Merseburger Straße an der Fußgängerfurt überquerte. Ein Rettungswagen kam zur vor Ort zum Einsatz und untersuchte die Radfahrerin, welche über Schmerzen klagte, und zwei Kinder, die im Anhänger gesessen hatten. Die Kinder blieben unverletzt.

 

Körperverletzung

Halle (Saale) – Auf einem Parkplatz Am Treff kam es am Samstagnachmittag gegen 13:45 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein Mann verletzte eine Frau durch einen Schlag ins Gesicht, so dass diese medizinischer Behandlung in einem Krankenhaus bedurfte. Gegen den 49-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

 

Einbrüche

 

Halle (Saale) – Am Samstagabend wurde ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Südstadt nahe des Böllberger Weges bemerkt. Unbekannte drangen über ein Fenster ein und stahlen Münzen und einen Fernseher.

 

Halle (Saale) – Unbekannte verschafften sich im Verlauf der letzten Tage Zugang zu einer Gartenlaube im Bereich Landrain, was am Samstag bemerkt und angezeigt wurde. Gestohlen wurde eine Bohrmaschine.

 

 

Polizeirevier Saalekreis

 

Gestohlen

Landsberg – Am Sonntag wurde angezeigt, dass von einem Firmengelände im Ortsteil Queis ein Anhänger mit dem darauf befindlichen Minibagger gestohlen wurde. Um auf das Gelände zu gelangen wurde ein Zaun beschädigt. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

 

Einbruch

Merseburg – Weil einige Pferde am Sonntagmorgen im Bereich Airpark frei herumliefen, wurde ein Einbruch in einen Stall im Bereich der Kastanienpromenade bemerkt. Anhand der Spuren im Schnee wird davon ausgegangen, dass Unbekannte mit einem Fahrzeug vor Ort waren und den Zaun beschädigten. Es fehlen verschiedene Gegenstände, z.B. Abdeckhauben für Anhänger.

 

Lauben angegriffen

Bad Dürrenberg – Am Samstag wurde festgestellt und angezeigt, dass Unbekannte sich innerhalb der letzten Tage Zugang zu zwei Lauben im Bereich Breiter Weg verschafften und aus diesen Werkzeug gestohlen wurde.

Auch im Schladebacher Weg sind zwei Lauben von Dieben gewaltsam geöffnet worden, was am 21.01.2023 bemerkt und angezeigt wurde. Aus einer Laube stahl man einen Fernseher, aus der anderen fehlt ein Radio.

 

Ladendiebstahl

Braunsbedra – Am 21.01.2023 gegen 13:00 Uhr kam die Polizei in einem Supermarkt im Bereich Markt zum Einsatz. Ein Mann wollte mit Brot und Schokolade, die er offen in der Hand trug, ohne zu zahlen das Geschäft verlassen. Zur Feststellung der Personalien eines ertappten Ladendiebes durchsuchten die Beamten den uneinsichtigen Mann und fanden auch dessen Ausweis. Der 48-Jährige hatte zudem ein Taschenmesser dabei und sprach Drohungen aus. Er bekam einen Platzverweis und eine Anzeige.

 

Einbruch

Landsberg – Am Abend des 20.01.2023 drangen Unbekannte zwischen 18:30 Uhr und 22:30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Dammendorf über ein Fenster ein. Die Räume wurden durchsucht und ca. 1.000 Euro Bargeld gestohlen.

 

Verkehrsunfälle

 

Querfurt - Am 21.01.2023 gegen 21:30 Uhr kam ein PKW Vor dem Nebraer Tor bei winterlichen Verkehrsverhältnissen von der Fahrbahn ab und fuhr in den Zaun und gegen das Firmenschild des dortigen Krankenhauses.

 

Merseburg - Ein PKW-Fahrer fuhr am 21.01.2023 gegen 22:25 Uhr an Scheibe eines Restaurants in der Dorfstraße, wodurch diese beschädigt wurde. Der Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer war alkoholisiert, weswegen ihm in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen wurde.

 

Schraplau - Am 21.01.2023 gegen 19:20 Uhr kam ein Fahrzeug in der Querfurter Straße von seiner Fahrbahn ab und stieß seitlich mit dem entgegen kommenden Fahrzeug zusammen. Verletzt wurde niemand.

 

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

 

Eskaliert

Zeitz – Ein Streit, in den vier alkoholisierte Personen involviert waren, spielte sich am Samstag gegen 22:38 Uhr in der Käthe-Niederkirchner-Straße ab. Einer von diesen Personen, ein 53-Jähriger schoss im Treppenhaus mit einer Schreckschusswaffe, wodurch niemand verletzt wurde. Zwei der anderen überwältigten den Mann und übergaben ihn der Polizei. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt und u.a. Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

 

Aggressiv

Zeitz – Die Polizei wurde am Samstag gegen 06:50 Uhr über einen Mann informiert, der wegen seines aggressiven Verhaltens in einem Zug am Zeitzer Bahnhof zum Aussteigen bewegt wurde. Der Mann griff in der Folge die Beamten an und biss einen von ihnen in den Handschuh. Dem Mann mussten Handschellen angelegt werden. Er kam in eine medizinische Einrichtung. Ein Polizeibeamter wurde bei dem Einsatz verletzt.

 

Ermittlungen aufgenommen

Teuchern – Am Freitagabend wurde der Rettungsdienst von einem 35-Jährigen in den Ortsteil Naundorf gerufen. Ein 55-Jähriger kam unter anderem mit schweren Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus, weshalb gegen 21:30 Uhr die Polizei hinzugezogen wurde. Nach dem was bislang bekannt ist, haben beide Männer zunächst gemeinsam Alkohol getrunken. Was dann geschehen ist sollen die aufgenommenen Ermittlungen klären.

 

Einbruch

Zeitz – In eine Gartenlaube im Fockendorfer Grund sind Unbekannte in den letzten 3 Wochen gewaltsam eingedrungen. Gestohlen wurden u.a. Elektrokabel und Wasserarmaturen. Der Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Die Polizei nahm am Samstagnachmittag die Anzeige auf und sicherte Spuren.

 

Verkehrsunfälle

 

Weißenfels – Am Sonnabend gegen 20:20 Uhr rutschte ein PKW in der Zeitzer Straße Ecke Selauer Straße gegen ein Verkehrszeichen, wodurch dieses beschädigt wurde. Der PKW war noch fahrbereit.

 

Naumburg – Am 21.01.2023 gegen 20:15 Uhr stießen zwei PKW Am Salztor im Kreuzungsbereich zusammen. Ein Fahrzeugführer beabsichtigte nach links in die Weimarer Straße einzubiegen, wobei es zur Kollision mit dem geradeaus Entgegenkommenden kam. Verletzt wurde niemand.

 

Gleina – Am Samstag gegen 19:20 Uhr kam ein in Richtung Freyburg fahrender PKW in der Hauptstraße von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Verkehrsschild. An diesem und dem PKW entstand Sachschaden.

 

Zeitz – Auf der Bundesstraße 2 kam am Samstag gegen 19:15 Uhr ein LKW von der Fahrbahn ab und geriet gegen die Leitplanke, weil ein Reifen geplatzt sei. Das Fahrzeug kam dann auf der Straße zum Stillstand. Die Feuerwehr war im Einsatz um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

 

Hohenmölsen – Im Ortsteil Wählitz verlor am 21.01.2023 kurz nach 19:00 Uhr der Fahrer eines PKW die Kontrolle über das Fahrzeug und rutschte frontal gegen eine Hauswand. An der Mauer entstand Sachschaden. Der PKW wurde abgeschleppt.

 

Mertendorf – Nahe Großgestewitz kam am 21.01.2023 gegen 18:20 Uhr der Fahrer eines PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kam vor einem Baum zum Stillstand. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt in einem Rettungswagen behandelt.

 

Elsteraue – Im Ortsteil Gleina geriet am Sonnabend kurz nach 18 Uhr ein PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte seitlich gegen zwei Bäume. Der Fahrer klagte anschließend über Schmerzen und beabsichtigte deswegen gegebenenfalls selbst einen Arzt aufzusuchen.

 

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Sachbeschädigung

Sangerhausen – Am Samstagmorgen fand man die Klingel- und Briefkastenanlage eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Volkssolidarität zerstört vor. Augenscheinlich wurde diese durch Explosion eines Pyrotechnischen Erzeugnisses zerstört. Am 21.01.2023 gegen 04:30 Uhr soll ein lauter Knall zu hören gewesen sein. Der Schaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

 

Gestohlen

Sangerhausen – Aus einer Scheune wurden zwei nicht zugelassene Zweiräder gestohlen. Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag verschwanden ein Motorrad ETZ 250 und ein Simson Moped SR 50.

 

Unvernunft

Kelbra – Am Samstagnachmittag wurde bekannt, dass auf der Landstraße 220 zwischen Kelbra und Edersleben im Bereich einer Baustelle mehrere Baken von der Fahrbahn entfernt, beschädigt und in den Graben geworfen wurden. Die Gefahrenstelle musste neu beschildert werden.

 

Diebstahl

Eisleben – Von Freitag zu Samstag wurde in der Straße des Aufbaus von einem PKW Ford die hintere Kennzeichentafel einschließlich der Halterung gestohlen.

 

Verkehrsunfall, 21.01.2023, 19:58 Uhr

Eisleben – Im Wolferöder Weg rutschte am Samstagabend ein PKW nach einem Bremsvorgang gegen einen parkenden PKW, wodurch Sachschaden entstand.

 

 

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

 

Verkehrsunfälle bei Winterwetter mit Sachschaden

 

Autobahn 38, Fahrtrichtung Göttingen, 21.01.2023

Bei Lützen stieß gegen 18:55 Uhr ein PKW an die Mittelleitplanke und kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, wo das Fahrzeug einen Wildzaun durchbrach. Der PKW wurde abgeschleppt.

In der Nähe von Lützen kam ein PKW gegen 19:25 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einen kleinen Hang hinunter und beschädigte einen Wildzaun.

In Fahrtrichtung Leipzig geriet nahe Lützen gegen 19:45 Uhr ein PKW an die Mittelleitplanke.

 

Autobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig, 21.01.2023, 19:20 Uhr

Nahe des Allstedter Ortsteils Mittelhausen kam ein PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte etliche Segmente der Leitplanke. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

 

Autobahn 71, 21.01.2023, 22:35 Uhr

In Fahrtrichtung Sangerhausen kam nahe Öberröblingen am Samstag ein PKW von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit der Schutzplanke auf der linken und dann auf der rechten Seite. Verletzt wurde niemand. Der PKW wurde abgeschleppt.

 

]]>
350653
<![CDATA[ Erstmeldung zu Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person und sieben schwerverletzten Personen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) ]]> Mon, 23 Jan 23 08:34:57 +0100 350771 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrslage ]]> Sat, 21 Jan 23 14:41:34 +0100 Polizeirevier Halle (Saale)

 

Fahrzeug gestohlen

Halle (Saale) – Ein weißer VW T6 Multivan, der in der Karl-Liebknecht-Straße geparkt war, ist zwischen Dienstagabend und Freitagabend gestohlen worden. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

 

Bedrohung / Sachbeschädigung

Halle (Saale) – Zum Gelände einer Tankstelle an der B80 / Eislebener Chaussee wurde die Polizei am 21.01.2023 in den frühen Morgenstunden gerufen. Hier traf am Samstag gegen 03:35 Uhr eine Fünfergruppe junge Erwachsene auf einen Unbekannten. Dieser habe einen 19-Jährigen aus der Gruppe verbal sowie mit einem Messer bedroht. Es kam zu einem Gerangel. Eine Scheibe der Tankstelle wurde mit einer Flasche beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Angreifer entfernte sich unerkannt.

 

Verkehrsunfall

Halle (Saale) – Kurz vor 15:00 Uhr stießen am Freitag zwei PKW auf einer Kreuzung am Rennbahnkreuz zusammen, wobei die jeweiligen Fahrzeugführer leicht verletzt wurden und zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser kamen.

 

Betrug

Halle (Saale) – Einem Mann wurde zurückliegend in mehreren Anrufen suggeriert bei einem Gewinnspiel eine größere Summe gewonnen zu haben. Da das Geld in einem Koffer übergeben werden sollte, müsste er für dessen Transport zahlen. Dazu wurde der 51-Jährige aufgefordert Gutscheinkarten im dreistelligen Wert zu erwerben und die darauf befindlichen Einlösungscodes telefonisch zu übermitteln, was er am 20.01.2023 tat. Danach kamen dem angeblichen Gewinner Zweifel und er zeigte den Betrug am Freitagnachmittag bei der Polizei an.

 

Polizeirevier Saalekreis

 

Versuchter Raub

Merseburg – Ein 18-Jähriger zeigte an, dass er am Freitag gegen 23:30 Uhr in der Straße des Friedens von einem Unbekannten aufgefordert wurde, seine Taschen zu leeren, welcher ihn umstieß und schlug. Zu einem Raub kam es nicht. Der junge Mann wurde ambulant medizinisch versorgt.

 

Einbruch

Leuna – Am Freitagabend wurde ein Einbruch in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Kötschlitz bemerkt. Zwei dunkel gekleidete Personen sah man vom Tatort noch weglaufen. Eine Scheibe wurde zerstört um in das Gebäude zu gelangen, indem Räume durchsucht wurden. Nach dem Ersten Überblick wurde vermutlich nichts gestohlen. Die Polizei sicherte Spuren und war mit einem Fährtenhund im Einsatz.

 

Verkehrsunfall

Autobahn 38, Fahrtrichtung Göttingen, 21.01.2023, 01:15 Uhr

Bei Bad Lauchstädt stieß ein PKW in der Überfahrt zur A 143 mit einem die Autobahn querenden Wildschwein zusammen. Das Tier rannte davon. Am PKW entstand Sachschaden, dieser war jedoch noch fahrbereit.

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

Arbeitsunfall

Finne - Bei Waldarbeiten nahe der Ortschaft Lossa geriet am Freitagnachmittag auf bislang unbekannte Art und Weise ein Mann unter einen gefällten Baum. Ein anderer Mann befreite den nicht ansprechbaren 23-Jährigen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in lebensbedrohlichem Zustand in eine Klinik. Zum Hergang des Geschehens wurden Ermittlungen aufgenommen und die Gewerbeaufsicht informiert.

 

Einbruchsversuch

Weißenfels – In Verkaufsräume in der Tagewerbener Straße ist von Freitag zu Samstag versucht worden gewaltsam einzudringen. Unter anderem wurde ein Loch in die Scheibe der Eingangstür geschlagen. Der oder die Unbekannten drangen aber offenbar nicht in das Objekt ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts gestohlen.

 

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Dieseldiebstahl

Klostermansfeld - Am 21.01.2023 gegen 01:00 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass Am Theodorschacht aus einem LKW gerade Kraftstoff gestohlen wurde. Aus dem Tank des parkenden Lasters hin noch ein zurückgelassener Schlauch heraus. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Mehrmaliger Polizeieinsatz

Eisleben – Am Freitagabend wurde die Polizei zwischen 21 Uhr und Mitternacht wiederholt in eine Wohnung in die Katharinenstraße gerufen. Zunächst fiel bei einer Feierlichkeit ein Mann durch den sog. Hitlergruß unangenehm auf. In der Folge entwickelte sich Streit und es kam später zu Tätlichkeiten zwischen den alkoholisierten Anwesenden. Medizinische Behandlung lehnten zwei augenscheinlich leicht verletzte Personen ab. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Körperverletzung.

 

]]>
350555
<![CDATA[ Versammlungsgeschehen in der Landeshauptstadt Magdeburg ]]> Sat, 21 Jan 23 20:39:29 +0100 Magdeburg | Am heutigen Samstag fanden anlässlich des 78. Jahrestages der Zerstörung Magdeburgs im Zweiten Weltkrieg mehr als 30 angemeldete versammlungsrechtliche Aktionen in der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Eine Vielzahl dieser Aktionen wurde ortsfest als Kundgebung durchgeführt. Mehrere Aufzüge bewegten sich im Stadtgebiet Magdeburgs. Zeitweilig kam es dabei zu Verkehrsbehinderungen.

An den versammlungsrechtlichen Aktionen des linken und bürgerlichen Spektrums waren bis zu 850 Personen beteiligt.

An der Kundgebung mit Aufzug der rechten Szene nahmen bis zu 30 Personen teil. Vereinzelt kam es zu Störversuchen gegen diese Versammlung.

Die Polizeiinspektion Magdeburg war mit Unterstützung der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt und der Polizei Sachsen mit mehreren Hundertschaften im Einsatz.

Der Einsatz verlief störungsfrei.

Im Ergebnis sind mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, u. a. wegen des Verstoßes Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. 

]]>
350570
<![CDATA[ Berichtszeitraum 19.01.-20.01.2023 ]]> Fri, 20 Jan 23 11:06:43 +0100 Tötungsdelikt

Genthin, 19.01.2023, 01:00 Uhr

In den Nachtstunden des 19.01.2023 kam es in einer Ortslage von Genthin zu einem Tötungsdelikt. Ein Bekannter des Täters meldete den Vorfall der Polizei. Das 39-jährige Opfer wurde mit Schussverletzungen tot in einer Wohnung aufgefunden. Der 50-jährige Beschuldigte und Inhaber der Wohnung, der eine waffenrechtliche Erlaubnis besitzt, konnte vorläufig festgenommen werden. Wie es zur Schussabgabe kam ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der Beschuldigte wurde am gleichen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal wegen des Tatverdachts des Totschlags dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen U-Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde im Anschluss der JVA Burg überstellt.  

]]>
350248
<![CDATA[ Verkehrshinweise aufgrund versammlungsrechtlicher Aktionen am 21.01.2023 ]]> Thu, 19 Jan 23 10:47:22 +0100 Magdeburg | Aufgrund von mehreren angemeldeten versammlungsrechtlichen Aktionen in der Landeshauptstadt Magdeburg kann es am Samstag, dem 21.01.2023 in den Nachmittags- bis Abendstunden temporär zu Verkehrsbehinderungen kommen. (tb)

]]>
349957
<![CDATA[ Berichtszeitraum 18.01.2023 ]]> Wed, 18 Jan 23 14:55:15 +0100 Polizeimeldung

Polizeiinspektion Stendal

 

Nr. 02 / 2023                                                              18.01.2023

 

 

Zeugen gesucht nach der Sprengung eines Geldausgabeautomaten

Tangermünde, 16.01.2023, 04:00 Uhr

 

In den frühen Morgenstunden des 16.01.2023 kam es in der Richard-Wagner-Straße in Tangermünde zu einer Sprengung eines Geldausgabeautomaten. Anwohner hörten einen lauten Knall und alarmierten die Polizei. Mit Bekanntwerden der Straftat wurden seitens der Polizeiinspektion Stendal umgehend Ermittlungen zur Sache aufgenommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

 

Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu der Straftat geben können. Gesucht werden Personen, die zwischen 03:00 und 04:30 Uhr im Bereich der Richard-Wagner-Straße in Tangermünde Beobachtungen gemacht haben, die mit der Sprengung eines Geldausgabeautomaten im Zusammenhang stehen könnten. Diese werden gebeten, sich unter der 03931/682 392 bei der Polizei in Stendal oder jeder weiteren Dienststelle, zu melden.

]]>
349797
<![CDATA[ Versuchte räuberische Erpressung in einem Geldinstitut ]]> Wed, 18 Jan 23 14:54:39 +0100 Versuchte räuberische Erpressung in einem Geldinstitut

 

Landkreis Harz | Wegeleben | Durch einen Zeugenhinweis erhielt die Polizei am Abend des 17.01.2023 Kenntnis von einem Überfall auf ein Geldinstitut in der Lange Straße in Wegeleben. Während eine Mitarbeiterin gegen 17:45 Uhr die Bankfiliale verlassen wollte, erschien dort eine unbekannte männliche Person und verschaffte sich Zutritt zum Innenraum der Filiale. Hier forderte der Täter unter Vorhalten eines gefährlichen Gegenstandes die Mitarbeiterin dazu auf, die Tresore zu öffnen. Anschließend flüchtete er – vermutlich auch unter Nutzung eines Fahrzeuges – in unbekannte Richtung. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Verletzt wurde bei der Tat niemand. Die Ermittlungen dauern an.

 

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich
  • 1,80 m groß
  • schwarze Bekleidung
  • maskiert

 

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Abend des 17.01.2023 zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr im Umfeld der ortsansässigen Bankfiliale gesehen? Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 03941 / 674-293 an das Polizeirevier Harz zu wenden.

]]>
349788
<![CDATA[ Schwerer Verkehrsunfall ]]> Tue, 17 Jan 23 07:17:23 +0100 349327 <![CDATA[ Berichtszeitraum 16.01.2023 ]]> Mon, 16 Jan 23 12:47:56 +0100 Sprengung eines Geldausgabeautomaten

Tangermünde, 16.01.2023, 04:00 Uhr

In den frühen Morgenstunden des 16.01.2023 kam es in der Richard-Wagner-Straße in Tangermünde zu einer Sprengung eines Geldausgabeautomaten. Anwohner hörten einen lauten Knall und alarmierten die Polizei. Es wurden zur Spurensicherung am Tatort Spezialkräfte des LKA herangezogen. Dazu waren zeitweilig die umliegenden Straßen gesperrt. Ein Fachkommissariat der Polizeiinspektion Stendal hat die Ermittlungen aufgenommen. Die entstandene Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt

]]>
349077