Landesportal Sachsen-Anhalt - Polizeirevier Dessau-Roßlau https://www.sachsen-anhalt.de/bs/pressemitteilungen/ Pressemitteilungen der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt sowie nachgeordneter Behörden und Bereiche de-de Fri, 27 Jan 23 21:42:53 +0100 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 26. - 27.01.2023 ]]> Fri, 27 Jan 23 14:11:21 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Tankbetrug

Am 25.01.2023 gegen 14:20 Uhr betankte ein unbekannter Autofahrer seinen PKW an der Tankstelle in der Magdeburger Straße in Roßlau. Anschließend verließ er das Tankstellengelände, ohne den offenen Geldbetrag zu bezahlen. Es entstand ein Schaden von fast 100,00 €

Betrug

Am 26.01.2023 erschien eine 80-jährige Dessauerin auf dem Polizeirevier und zeigte an, dass sie von einer Versandapotheke eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 33,99 € erhielt. Nach einem Telefonat mit dem Kundendienst wurde bekannt, dass die übersandte Forderung auf eine Bestellung Ende letzten Jahres zurückzuführen ist. Da die Geschädigte selbst in der Apotheke nichts bestellt hatte ist davon auszugehen, dass unter Nutzung ihrer Kundendaten in betrügerischer Absicht eine Bestellung getätigt wurde.

Verkehrsgeschehen

Unfall mit einer verletzten Person

Am 26. Januar 2023 gegen 11:25 Uhr kam es im Stadtweg in Dessau-Roßlau zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Der 17-jährige Fahrer eines Leicht-KFZ befuhr den Stadtweg in Richtung Möster Straße. Er hatte die Absicht, an einem am rechten Fahrbahnrand geparktem PKW vorbeizufahren. Hierbei kam ihm ein anderes Fahrzeug entgegen, weshalb das Vorbeifahren an dem geparkten Fahrzeug nicht mehr möglich war. Trotz Bremsung, kollidierte der 17-Jährige mit dem geparktem PKW Mercedes. Durch den Aufprall verletzte sich der 17-Jährige leicht. Durch Rettungskräfte wurde er medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 11.000 €.

PKW weggerollt

Am 26. Januar 2023 gegen 15:40 Uhr kam es in der Nordstraße in Roßlau zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 61-jährige Fahrer eines PKW Ford stellte seinen PKW auf einem Parkplatz in der Nordstraße ab und verließ anschließend das Fahrzeug. Da das Fahrzeug nicht ausreichend vor dem Wegrollen gesichert war, rollte das Fahrzeug selbstständig weg. Dabei kollidierte es mit einem geparkten PKW Opel eines 68-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 2500 €.

Unfall zwischen PKW und Fahrradfahrer

Am 26. Januar 2023 gegen 16:20 Uhr kam es in der Magdeburger Straße in Roßlau zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Die 32-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai befuhr aus einer Seitenstraße der Magdeburger Straße (Einfahrt zu einem Lebensmittelgeschäft), in Richtung der Magdeburger Straße, mit der Absicht auf diese nach links abzubiegen, um weiter in Richtung Dessau zu fahren. Die an der Einmündung befindliche Ampel, zeigte grün an, weshalb die 32-Jährige abbog. Der 39-jährige Radfahrer befuhr die Magdeburger Straße in Richtung Dessau und überquerte dann Magdeburger Straße an der Ampel, wobei auch für den Radfahrer die Ampel grün zeigte. Hierbei kam es zur Kollision zwischen dem PKW und dem Radfahrer. Der 39-Jährige verletzte sich hierbei leicht und wurde vor Ort durch die Rettungskräfte medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1200 €.

Unfall mit drei Beteiligten

Am 27. Januar 2023 kam es gegen 07:25 Uhr in der Askanischen Straße in Dessau-Roßlau zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Der 64-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi und der 41-jährige Fahrer eines LKW befuhren hintereinander die Askanische Straße in Richtung B 185. Kurz vor der Kreuzung Askanische Straße/ Kantorstraße, wechselte der LKW von der mittleren Fahrspur auf die rechte Fahrspur. Kurz danach, hatte auch der 64-jährige PKW-Fahrer die Absicht, von der mittleren Fahrspur in die rechte Fahrspur zu wechseln. Hierbei kollidierte er mit dem neben ihm fahrenden LKW. Im weiteren Verlauf wurde der PKW Mitsubishi vom LKW gegen den PKW VW einer 49-jährige Fahrerin gedrückt, welcher sich auf der mittleren Fahrspur befand und verkehrsbedingt an der Kreuzung Akanische Straße/ Kantorstraße hielt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 21.000 €.

Sonstiges

Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am 30.11.2022 zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr kam es auf dem Spielplatz „Am Rondell“ in Dessau-Roßlau zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 30-jährigen Mannes aus Dessau-Roßlau. Der Geschädigte soll sich zum Tatzeitpunkt auf einer Bank befunden haben, als er von einem unbekannten Täter angesprochen wurde. Aus noch ungeklärter Ursache hätte dies in einem körperlichen Angriff gemündet, in deren Folge ein zweiter unbekannter Täter dazugekommen sei und mit einem noch unbekannten spitzen Gegenstand auf den Rückenbereich des Geschädigten einwirkte.
Der Geschädigte wurde zur weiteren Behandlung in eine medizinische Einrichtung verbracht.

Zur Personenbeschreibung der Täter liegen der Polizei lediglich folgende Angaben vor:

  • beide männlich
  • beide circa 25-30 Jahre alt


Hinweise nimmt das Polizeirevier Dessau-Roßlau unter der Tel. 0340/2503-0 (oder per E-Mail an lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de) entgegen.

]]>
352131
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 25. - 26.01.2023 ]]> Thu, 26 Jan 23 11:17:19 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl aus Registrierkasse

Am 25.01.2023 gegen 19:45 Uhr hielten sich 3 unbekannte männliche Personen im Verkaufsbereich eines Einkaufsmarktes in der Köthener Straße in Dessau auf. Ein Zeuge konnte beobachten, wie eine unbesetzte Kasse auf unbekannte Art und Weise durch die Täter geöffnet und das darin befindliche Bargeld im oberen dreistelligen Bereich entwendet wurde. Im Anschluss verließen die Täter die Verkaufseinrichtung in unbekannte Richtung.

Taschendiebstahl aus PKW

Am 25.01.2023 gegen 10:00 Uhr bemerkte eine 43-jährige Dessauerin, dass bei ihrem PKW VW Polo, welcher im Pappelgrund in Dessau abgeparkt war, die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen wurde. Eine Tasche mit persönlichen Gegenständen, welche sich auf dem Autositz befand, wurde entwendet. Aufgrund der Beschädigung musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 500,00 €.

Diebstahl einer Geldbörse

Am 25.01.2023 gegen 16:23 Uhr stellte eine 87-jährige Dessauerin beim Bezahlen an der Kasse eines Einkaufsmarktes in der Kühnauer Straße das Fehlen ihrer Geldbörse fest. Nach Angaben der Geschädigten befand sich die Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten vor dem Einkauf noch in der Handtasche, welche am Griff des Rollators hing. Es entstand ein Schaden von circa 200,00 €.

Verkehrsgeschehen

Auffahrunfall

Am 25. Januar 2023 kam es in der Südstraße in Roßlau zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 29-jährige Fahrer eines PKW Hyundai und der 76-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhren hintereinander in genannter Reihenfolge die Südstraße in Richtung Luchstraße. Auf Höhe der Ampel Südstraße/Luchstraße, musste der 29-Jährige verkehrsbedingt halten. Hierbei kollidierte der hinter ihm fahrende 76-jährige mit ihm. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2500 €.

Kollision zwischen PKW und Radfahrerin

Am 26.01.2023 gegen 04:46 Uhr kam es in der Friedrichstraße in Dessau zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Eine 64-jährige Radfahrerin befuhr den Radweg der Friedrichstraße aus Richtung Kavalierstraße kommend in Richtung Antoinettenstraße. Ein 26-jähriger Fahrer eines PKW Ford, welcher aus einer Einfahrt fuhr, kollidierte mit der Radfahrerin. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, ihr Fahrrad durch die Berufsfeuerwehr gesichert. Die Höhe des Sachschadens ist momentan nicht bekannt.

Wildunfall

Am 25.01.2023 gegen 22:43 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Reh.

Ein 52-jähriger VW-Fahrer befuhr in Roßlau die Hauptstraße aus Richtung Südstraße in Richtung Ortsausgang, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts querte. Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von circa 1500,00 €.

]]>
351606
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 24.01. bis 25.01.2023 ]]> Wed, 25 Jan 23 17:47:17 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Ladendiebstahl

Am 24.01.2023 erstattete ein Mitarbeiter eines Dessauer Bekleidungsgeschäftes Strafanzeige wegen Ladendiebstahl.

Er konnte beobachten, wie zwei 16-jährige weibliche Personen die Umkleidekabine mit mehreren Kleidungsstücken betraten, jedoch mit einer überschaubaren Anzahl von Bekleidungsgegenständen die Kabine verließen und in Richtung Kassenbereich gingen. Bei der anschließenden Kontrolle wurden in der Umkleide abgetrennte Etiketten und in den mitgeführten Rucksäcken die dazugehörigen Kleidungsstücke aufgefunden.
 

Fahrraddiebstahl

Am 24.01.2023 gegen 10:00 Uhr stellte ein 16-jähriger Dessauer sein Fahrrad gesichert vor einem Einkaufsmarkt in Dessau Ziebigk ab. Als er den Markt kurze Zeit später verließ, musste er feststellen, dass das Fahrrad durch unbekannte Täter entwendet wurde. Es entstand ein Schaden von circa 250,00 €.

 
Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine 74-jährige PKW-Fahrerin aus Oranienbaum-Wörlitz befuhr am 24.01.2023 gegen 11:22 Uhr mit ihrem PKW Peugeot die Argenteuiler Straße in Richtung Dessau-Mosigkau und beabsichtigte, auf Höhe Kreuzung Große Schaftrift, nach links in Richtung Kochstedt abzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem PKW Opel einer 39-jährigen Dessauerin, welche die Argenteuiler Straße in Richtung Dessauer Innenstadt befuhr. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführerinnen sowie eine weitere Insassin des Opel leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 60.000,00 €

 
Verkehrsunfall mit verletzter Person

Am 24.01.2023 gegen 20:33 Uhr befuhr ein 54-jähriger Fahrer eines PKW Peugeot, aus der Burgwallstraße kommend, die Dessauer Straße in Richtung Luchstraße. Auf Höhe des Fußgängerüberwegs kam es zu einer Kollision mit einer die Straße querenden 56-jährigen Fußgängerin. Diese wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Das vorläufige Ergebnis eines freiwillig durchgeführten Atemalkoholtests bei dem beteiligten Fahrzeugführer ergab 0,61 Promille. Dies machte eine Blutprobenentnahme erforderlich. Der Führerschein wurde sichergestellt.

 
Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 25.01.2023 gegen 10:50 Uhr befuhren ein 51-jähriger Fahrer einer MAN-Sattelzugmaschine und ein 56-jähriger Audi-Fahrer die Oranienbaumer Chaussee aus Richtung Dessau in Richtung BAB 9. Beim Wechseln der Fahrspur kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4500,00 €.

]]>
351550
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 23. - 24.01.2023 ]]> Tue, 24 Jan 23 14:15:45 +0100 351154 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 20. - 22.01.2023 ]]> Mon, 23 Jan 23 13:46:24 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Wohnung

Am 21. Januar 2023 sollen unbekannte Täter zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Birkenallee im Ortsteil Roßlau eingedrungen sein. An der Wohnungstür konnten Hebelspuren festgestellt werden, in der Wohnung wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Entwendet wurden nach Angaben der Geschädigten Bargeld und Schmuckketten. Der vorläufig festgestellte Stehlschaden beläuft sich auf unter 100,-€.

 

Verkehrsgeschehen

Unfall mit Sachschaden

Am 21. Januar 2023 gegen 20:42 Uhr ereignete sich in der Finanzrat-Albert-Straße im Ortsteil Roßlau ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Der 32-jährige Fahrer eines Pkw Ford befuhr die Lukoer Straße aus Richtung Berliner Straße kommend in Richtung Luko und bog nach links in die Finanzrat-Albert-Straße ein. Auf Grund vorhandener Straßenglätte kam er beim Abbiegevorgang nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Metallpfosten einer massiven Steinmauer. Der am Pkw entstandene Sachschaden wurde auf ca. 9.000,-€ geschätzt.

]]>
350863
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 22. - 23.01.2023 ]]> Mon, 23 Jan 23 13:49:46 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Betrug

Am 19.01.2023 gegen 12:35 Uhr erhielt eine 64-jährige Dessauerin eine Textnachricht. Der Absender gab sich als ihre Tochter aus und behauptete, dass ihr Mobiltelefon verloren gegangen sei und sie Geld für ein neues Gerät benötigt. Die Geschädigte überwies die geforderte Geldsumme auf ein ihr unbekanntes Konto. Am nächsten Tag wurde sie noch einmal aufgefordert Geld auf ein anderes unbekanntes Konto zu überweisen, was sie ebenfalls veranlasste. Erst als sich ihre Tochter bei ihr meldete, bemerkte die Geschädigte den Betrug und erstattete Strafanzeige. Insgesamt ist ihr ein Schaden von circa 4500 € entstanden.  

Die Polizei rät zu folgenden Verhaltensregeln:

  • Wenn Sie von Ihnen bekannten Personen unter einer unbekannten Nummer kontaktiert werden, speichern Sie die Nummer nicht automatisch ab.
  • Fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer nach.
  • Achten Sie auf die Sicherheitseinstellungen Ihres verwendeten Nachrichtendienstes.
  • Geben Sie niemals Informationen zu Ihren Finanzen am Telefon bekannt.
  • Tätigen Sie keine Überweisungen nur aufgrund eines Chatverlaufs. Wenn Ihre Tochter/Sohn um finanzielle Hilfe bittet, sollten Sie das nicht über einen Nachrichtendienst klären.

Sachbeschädigung an Kfz

Am Sonnabend, dem 21.01.2023, erstattete eine 19-jährige PKW-Nutzerin Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Als sie gegen 14:15 Uhr zu ihrem Renault Twingo kam, musste sie feststellen, dass die Heckscheibe mittels unbekanntem Gegenstand beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden von circa 1000,00 €.

Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das BtMG

Am 22.01.2023 gegen 00:40 Uhr konnte im Hausflur eines Mehrfamilienhauses eine 24-jährige männliche Person festgestellt werden, die sich unter Beschädigung der Eingangstür gewaltsam Zutritt zum Treppenhaus verschafft hatte. Es entstand ein Schaden von 250,00 €. Zudem wurde bei der Person eine geringe Menge an Betäubungsmittel gefunden. Die entsprechenden Strafanzeigen wurden gefertigt.

Diebstahl aus Altkleidercontainer

Am 23.01.2023 gegen 00:05 Uhr wurden 4 männliche Personen im Alter von 28 – 38 Jahren festgestellt, welche Kleidungsgegenstände aus einem Altkleidercontainer holten. Eine männliche Person befand sich im Container. Vermutlich wurden die Kleidungsgegenstände durch die im Container befindlichen Person herausgegeben und anschließend in einem Auto verstaut. Auf der Rücksitzbank des PKW konnten diverse Kleidungsgegenstände gesichtet werden. Unter Anwesenheit der Polizeibeamten wurde die Kleidung durch die Beschuldigten wieder zurück in den Container gelegt. Es ist kein Sachschaden entstanden. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Verkehrsgeschehen

Unfall mit Sachschaden

Am 20. Januar 2023 gegen 18:05 Uhr kam es in der Gliwicer Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 32-jährige Fahrer eines PKW Seat befuhr die Gliwicer Straße in Richtung Friedhofstraße. Die 32-jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr die Leipziger Straße in Richtung Gliwicer Straße, mit der Absicht auf diese nach links abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs kollidierte sie mit dem, auf der Gliwicer Straße fahrenden, 32-Jährigen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1200 €.

Unfall zwischen zwei Linienbussen

Am 20. Januar 2023 gegen 23:05 Uhr kam es in Roßlau am Industriehafen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 63-jährige Fahrer eines Linienbusses hatte die Absicht am Industriehafen sein Fahrzeug einzuparken. Hierbei kollidierte er mit einem geparkten Linienbus. In den Bussen befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fahrgäste. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1500 €.

Unfall beim Ausparken

Am 23. Januar 2023 gegen 09:20 Uhr kam es in der Kornhausstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Die 23-jährige Fahrerin eines PKW VW hatte auf einem Parkplatz in der Kornhausstraße die Absicht rückwärts aus einer Parklücke auszuparken. Hierbei kollidierte sie mit dem hinter ihr entlangfahrenden PKW Renault einer 55-Jährigen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2800 €.

]]>
350870
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 19.01. – 20.01.2023 ]]> Fri, 20 Jan 23 13:34:35 +0100 Einbruch in Gartenlaube

Am 19. Januar 2023 wurde durch einen 77-Jährigen der Einbruch in seine Gartenlaube in der Kleinkühnauer Straße mitgeteilt. Unbekannte Täter haben sich im Zeitraum vom 12.01.2023 bis 18.01.2023 Zugang zum Objekt verschafft und daraus diverse Gegenstände entwendet. Der insgesamt entstandene Schaden wurde mit circa 700 € angegeben.

Betrug

Am 19. Januar 2023 gegen 11:00 Uhr bekam eine 66-jährige Dessauerin einen Anruf auf ihrem Festnetztelefon. Am Apparat meldete sich eine schluchzende, weibliche Stimme, die sich als ihre angebliche Tochter ausgab. Diese teilte mit, dass sie bei einem Verkehrsunfall einen Mann überfahren hat. Im Anschluss wurde das Gespräch durch eine angebliche Polizistin fortgesetzt. Die Geschädigte wurde aufgefordert 35000,00 € zu zahlen, um ihre Tochter aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Die Geschädigte gab an, das Geld zunächst von einem Geldinstitut holen zu müssen. Auf dem Weg zum und nach dem Verlassen des Geldinstituts wurde die Geschädigte mehrfach, unter anderem auch von einer polnischen Mobilfunknummer, auf ihrem Mobiltelefon kontaktiert und aufgefordert, das Amtsgericht Dessau-Roßlau aufzusuchen und dort das Geld an eine vor Ort anwesende Person zu übergeben. Die Geschädigte lehnte diese Aufforderung ab. Daraufhin brach das Gespräch ab und es kam kein weiterer Kontakt zustande. Ein finanzieller Schaden entstand nicht.

Betrug

Am 19. Januar 2023 gegen 11:50 Uhr erhielt eine 87-jährige Dessauerin einen Anruf einer männlichen Person, welche sich als ihr Sohn ausgab. Im Gespräch übergab der Anrufer an eine weitere Person, die sich als Kommissar der Bundespolizei ausgab und der Geschädigten mitteilte, dass ein großes Unglück geschehen sei.

In diesem Moment klingelte es an der Wohnungstür der Geschädigten und sie unterbrach das Telefonat. Als sie anschließend wieder ans Telefon ging, hatten die unbekannten Täter das Gespräch beendet.

Betrug

Am 19. Januar 2023 zeigte eine 79-jährige Dessauerin an, gegen 13:41 Uhr einen Anruf von einer ihr nicht bekannten Telefonnummer bekommen zu haben. Am Telefon war, laut Aussage der Anzeigenerstatterin, eine Person mit weiblicher Stimme die ca. 40-50 Jahre alt gewesen sein soll. Des Weiteren sprach die Person Deutsch ohne Akzent. Der Anzeigenerstatterin wurde mitgeteilt, dass ihre Schwester einen Unfall hatte und für diesen verantwortlich ist. Um ihrer Schwester zu helfen, sollte die Anzeigenerstatterin eine Kaution bezahlen. Über die Höhe der Kaution und Zahlungsmodalitäten wurde nichts bekannt, da die Geschädigte das Gespräch sofort beendete. Durch das umsichtige Handeln der Anzeigenerstatterin entstand somit kein finanzieller Schaden.

 

Verkehrsgeschehen

Unfall mit Sachschaden

Am 19. Januar 2023 gegen 09:40 Uhr kam es in der Schlachthofstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 35-jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die Schlachthofstraße aus Richtung Karlstraße kommend. Der 66-jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die Reinickestraße in Richtung Schlachthofstraße, mit der Absicht in diese einzubiegen. Beim Abbiegen kollidierte er mit dem, von links kommenden, PKW BMW. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 6000 €.

Unfall mit hohem Sachschaden

Am 19. Januar 2023 gegen 11:17 Uhr kam es auf der Oranienbaumer Chaussee zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein 44-jähriger VW-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Oranienbaumer Chaussee in Richtung Mildensee. Als er verkehrsbedingt an der Lichtsignalanlage am Abzweig Waldersee (L133) seinen PKW zum Stehen bringen wollte, kam es zur Kollision mit dem PKW einer hinter ihm fahrende 81-jährige Peugeot-Fahrerin. Es entstand ein Sachschaden von circa 23.000 €. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Am 19. Januar 2023 gegen 15:33 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 55-jähriger Seat-Fahrer befuhr die B 187 von Coswig in Richtung Roßlau. Circa 250 Meter nach der Einmündung Akazienweg kam er nach links von der Straße ab, geriet in die entgegenkommende Fahrspur und kollidierte mit einer entgegen kommenden 26-jährigen Opel-Fahrerin. Beide Unfallbeteiligten wurden leichtverletzt ins SKD verbracht. Die beschädigten Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Schadenshöhe ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Während der Unfallaufnahme war die B 187 beidseitig gesperrt.

 

]]>
350333
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 18.01. - 19.01.2023 ]]> Thu, 19 Jan 23 14:14:36 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Betrug

Per SMS erhielt eine 81-jährige Dessauerin am 17. Januar 2023 gegen 15:50 Uhr eine Nachricht. Der Absender gab sich als ihr Sohn aus. Es wurde behauptet, dass das Handy verloren gegangen sei und forderte die Begleichung einer Rechnung von fast 3.000 Euro per Sofortüberweisung. Die Empfängerin hegte Zweifel an der Echtheit der Angaben des unbekannten Täters, verweigerte eine Überweisung und erstattete am nächsten Tag eine Strafanzeige im Polizeirevier. Durch das Handeln der Anzeigenerstatterin entstand somit zunächst kein finanzieller Schaden.

Hinweis der Polizei:

Rufen sie immer die angeblich alte Nummer an, bevor sie die neue Nummer speichern. Überprüfen sie die Identität, mit Fragen, die nur ihre Familie wissen kann. Es können auch Codewörter innerhalb der Familie vereinbart werden. Überweisen sie nie Geld, ohne mit der Person selbst gesprochen zu haben, die sie darum bittet.

 

Versuchter Diebstahl eines PKW

Am 19.01.2023 stellte der 38jährige Halter eines Peugeot gegen 07:03 Uhr fest, dass sein Fahrzeug durch unbekannte Täter angegriffen wurde und erstattete Strafanzeige. In seinem Fahrzeug wurde das Zündschloss zerstört und lag in Einzelteilen im Fußraum des Fahrerbereiches. Weiterhin wurden in der Fahrerkabine mehrere Einbruchswerkzeuge zurückgelassen. Zudem war ein Bereich der Frontscheibe im Fahrerbereich freigekratzt. Im Ladebereich des Transporters befanden sich zahlreiche Werkzeuge. Nach Angaben des Geschädigten wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet.

 

Ladendiebstahl

Am 18.01.2023 um 17.25Uhr kam es in der Franzstraße in einem Einkaufcenter zu einem Ladendiebstahl. Ein 25-jähriger Mann wurde dabei beobachtet wie er mehrere Packungen Pralinen in eine Tasche legte. Nach kurzer Zeit begab sich der 25-Jährige am Kassenbereich vorbei in Richtung Eingang. Da er den Markt ohne Bezahlung über den Eingang wieder verlassen wollte sprach der Detektiv den 25-Jährigen an. Nach Aufforderung gab er die entwendete Ware heraus.

 

Verkehrsgeschehen

Unfall beim Ausparken

Am 18. Januar 2023 gegen 16:24 Uhr kam es in der Kornhausstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein 39-jährige Fahrer eines PKW VW hatte die Absicht in der Kornhausstraße rückwärts aus einer Parklücke auszuparken. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem parkenden PKW Audi. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1250 €.

Verkehrsunfall

In den frühen Morgenstunden des 19.01.2023 gegen 05:18 Uhr kam es im Bereich Randstraße (B185) / Köthener Straße in Dessau-Alten zu einem Verkehrsunfall.

Ein 65jähriger Mazda-Fahrer befuhr die Randstraße in Richtung Dessauer Innenstadt und wollte an der Kreuzung Köthener Straße nach links abbiegen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und es kam zum Unfall. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1000 €. Personen wurden nicht verletzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
350010
<![CDATA[ Polizeimeldung Polizeirevier Dessau-Roßlau ]]> Thu, 19 Jan 23 12:57:50 +0100 Entziehung elektrischer Energie

Am 17. Januar 2023 wurde bekannt, dass ein Wohnungsmieter in der Schloßstraße bereits über unbestimmten Zeitraum elektrische Energie entzieht. Ein Objektverantwortlicher stellte fest, dass ein Kabel von einer Steckdose aus dem Hausflur in eine Wohnung geleitet wurde und somit der Strom für seine Privatzwecke genutzt wurde. Das Kabel wurde sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Eine Schadenshöhe ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Scheibe eingeschlagen

Durch einen 23-Jährigen wurde am 17. Januar 2023 gegen 23:20 Uhr die Sachbeschädigung eines Fensters seiner Wohnung in der Radegaster Straße angezeigt. Unbekannte klopften an der Fensterscheibe und forderten den 23-Jährigen dazu auf, raus zu kommen. Da dieser allerdings bereits schlief, kam er der Aufforderung nicht nach. Kurze Zeit später wurde das Fenster durch die Unbekannten eingeschlagen. Diese entfernten sich anschließend vom Tatort. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 200 € geschätzt.

Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Am 18. Januar 2023 gegen 04:30 Uhr versuchten unbekannte Täter in das Vereinsheim einer Gartenanlage in der Kleinkühnauer Straße einzubrechen. Dort wurde eine Scheibe des Objekts eingeworfen und es konnten Hebelspuren im Objekt festgestellt werden. Ob oder was entwendet wurde, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Verkehrsunfallgeschehen

Unfall mit Sachschaden

Am 17. Januar 2023 gegen 10:10 Uhr kam es in der Friedrich-Schneider-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 40-jährige Fahrer eines LKW Mercedes befuhr die Friedrich-Schneider-Straße und musste dort sein Fahrzeug rangieren. Hierbei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand abgeparktem PKW Skoda. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100 €.

Unfall beim Fahrspurwechsel

Am 17. Januar 2023 gegen 13:15 Uhr kam es in der Ludwigshafener Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 44-jährige Fahrer eines LKW Mercedes und der 72-jährige Fahrer eines PKW Mercedes befuhren nebeneinander die Ludwigshafener Straße in Richtung Helmut-Kohl-Straße. Auf Höhe der Askanischen Straße, hatten beide die Absicht in diese einzubiegen. Hierzu wechselte der Fahrer des LKW die Fahrspur von links nach rechts, wobei er mit seinem Anhänger den neben ihm fahrend PKW touchierte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 2050 €.

Unfall mit Sachschaden

Am 17. Januar 2023 gegen 14:05 Uhr kam es in der Wilhelm-Feuerherdt-Straße auf einem Parkplatz zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der 37-jährige Fahrer eines PKW Ford hatte die Absicht rückwärts aus einer Parklücke auszuparken. Hierbei kollidierte er mit der hinter ihm entlangfahrenden 70-jährigen Fahrerin eines PKW VW. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 3200 €.

 

 

 

Ergänzungsmeldung zur Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person – vgl. Pressmi Nr. 8 / 2023 der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau vom 14.01.2023

 (Stadt Dessau-​Roßlau)

Seit dem 13.01.2023 wird die 74-​jährige

Ingrid Irmer

aus Dessau-​Roßlau vermisst. Am 13.01.2023 verließ Frau Irmer zwischen 21:00 und 23:00 Uhr ihr häusliches Umfeld und ist seitdem unbekannten Aufenthalts.

Zur Personenbeschreibung liegen folgende Angaben vor:

  • 160 cm groß
  • grau-​weiße Haare
  • Brille
  • blaue Jeanshose
  • rote Steppjacke
  • schlechter Gang zu Fuß

Eingeleitete polizeilich Maßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden der Person.

Hinweise zum Aufenthalt der Vermissten sollen an das Polizeirevier Dessau-​Roßlau unter der Tel. 0340/2503-0 bzw. an jede andere Dienststelle oder per E-​Mail an lfz.pi-de(at)polizei.sachsen-​anhalt.de gerichtet werden.

 

Ergänzung:

Seit dem 14. Januar 2023 werden intensive Suchmaßnahmen durchgeführt, welche zum Auffinden der vermissten Frau führen sollen. Unter anderem kamen mehrmals Suchhunde, der Polizeihubschrauber, die Wasserschutzpolizei und weitere Polizeikräfte zum Einsatz, welche unter Hochdruck nach der Vermissten suchten. Am 17. Januar 2023 wurden mit Hilfe der Bereitschaftspolizei Waldgebiete abgesucht. Die Suchmaßnahmen blieben bisher leider weiterhin ohne Erfolg.

Wir bitten Zeugen, die die Vermisste gesehen haben, oder Angaben zum Aufenthaltsort machen können, sich umgehend im Polizeirevier Dessau-Roßlau unter der Telefonnummer 0340/2503-0 zu melden, oder ihre Hinweise an die Mailadresse lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de zu richten.

 

 

]]>
350001
<![CDATA[ Berichtszeitraum vom 17.01. bis 18.01.2023 ]]> Wed, 18 Jan 23 18:12:19 +0100 349912 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 16.01.2023 bis 17.01.2023 ]]> Tue, 17 Jan 23 14:03:08 +0100 349384 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 15.01.2023 bis 16.01.2023 ]]> Mon, 16 Jan 23 13:53:47 +0100 349093 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 13.01.2023 bis 15.01.2023 ]]> Mon, 16 Jan 23 06:08:05 +0100 348870 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 12.01.2023 bis 13.01.2023 ]]> Fri, 13 Jan 23 13:44:53 +0100 348554 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 11.01. bis 12.01.2023 ]]> Thu, 12 Jan 23 18:01:52 +0100 348323 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 10.01.2023 bis 11.01.2023 ]]> Wed, 11 Jan 23 13:34:47 +0100 347886 <![CDATA[ Berichtszeitraum vom 09.01.2023bis 10.01.2023 ]]> Tue, 10 Jan 23 13:25:11 +0100 347629 <![CDATA[ Berichtszeitraum 06.01. - 08.01.2023 ]]> Mon, 09 Jan 23 08:24:52 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 06.01.2023, gegen 10:30 Uhr befuhr ein 34-jähriger Fahrzeugführer die Heidestraße in Dessau. Dieser wurde durch die Beamten angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Alkohol festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht, sodass dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt wurde. Eine beweissichere Atemalkoholmessung wurde durchgeführt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

Sachbeschädigung / Täter auf frischer Tat

Am 06.01.2023, gegen 15:00 Uhr beabsichtigte ein Streifenwagen des Polizeireviers Dessau-Roßlau in der Wolfgangstraße die Dienststelle für Streifentätigkeiten zu verlassen. Beim Durchfahren der Ausfahrt konnte am gegenüberliegenden Haus eine Person festgestellt werden, die einen Aufkleber eines Sportvereins an der dortigen Dachrinne anbrachte. Die Person konnte vor Ort gestellt werden. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt.

 

Verkehrsunfallgeschehen

Unfall mit Wildschwein

Am 06.01.2023, gegen 20:30 Uhr befuhr ein 68-jähriger Fahrzeugführer die L63 in Richtung Aken. Plötzlich kreuzte ein Wildschwein seine Fahrtrichtung und ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 4000€. Das Wildschwein konnte an der Unfallstelle nicht mehr angetroffen werden.

 

 

Unfall beim Ausparken

Eine 81-jährige Fahrzeugführerin beabsichtigte am 07.01.2023 gegen 11:00 Uhr mit ihrem Fahrzeug in eine Parklücke in der Willy-Lohmann-Straße einzuparken. Hierbei kollidierte sie mit einem anderen, ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils ca. 1.000€.

 

Unfall mit Postfahrzeug

Am 07.01.2023 gegen 12:15 Uhr beabsichtigte eine 46-jährige Fahrzeugführerin in der Ortslage Roßlau mit ihrem Fahrzeug aus einer Parklücke auszuparken. Hierbei übersah sie das, hinter ihr stehende, Fahrzeug der deutschen Post. Es kam zum Zusammenstoß und es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von insgesamt 4.000€

]]>
347286
<![CDATA[ Berichtszeitraum 08.01. - 09.01.2023 ]]> Mon, 09 Jan 23 14:52:13 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Kennzeichentafel entwendet

Am 08. Januar 2023 wurde von einer 79-Jährigen der Diebstahl ihrer vorderen Kennzeichentafel ihres PKWs mitgeteilt. Unbekannte Täter entwendeten dieses im Zeitraum vom 05.01.2023 bis 08.01.2023. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 07. Januar 2023 gegen 06:15 Uhr wurde der 30-jährige Fahrer eines PKW Audi in der Fritz-Hesse-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Überprüfung des Atemalkohols ergab einen vorläufigen Wert von 1,43 Promille. Die nun erforderliche Blutprobe wurde anschließend in einem Krankenhaus durchgeführt. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 06. Januar 2023 gegen 20:05 Uhr kam es in der Elisabethstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Die 58-jährige Fahrerin eines PKW Kia befuhr die Elisabethstraße aus Richtung Brauereistraße kommend. Hierbei kollidierte sie mit einem rechts am Fahrbahnrand abgeparktem PKW Mercedes. Durch den Aufprall verletzte sich die 58-Jährige leicht. Sie wurde vor durch die Rettungskräfte medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 €.

Unfall zwischen PKW und Radfahrer

Am 07. Januar 2023 gegen 10:35 Uhr kam es in der Ernst-Zindel-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Der 68-jährige Fahrer eines PKW Hyundai hatte die Absicht von einem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes auf die Ernst-Zindel-Straße zu fahren. Hierbei kollidierte mit dem von links kommenden 80-jährigen Radfahrer, welcher den Radweg der Ernst-Zindel-Straße befuhr. Hierbei verletzte sich der Radfahrer leicht. Er wurde durch die Rettungskräfte vor Ort behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 1100 €.

Unfall mit leichtverletzter Radfahrerin

Am 07. Januar 2023 gegen 14:35 Uhr ereignete sich in der Ziebigker Straße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Die 65-jährige Fahrerin eines Wohnmobils befuhr die Ziebigker Straße in Richtung Kühnauer Straße mit der Absicht nach rechts in diese einzubiegen. Die 71-jährige Radfahrerin befuhr ebenfalls die Ziebiegker Straße in gleiche Richtung, mit der Absicht die Kühnauer Straße geradeaus zu überqueren. Im Einmündungsbereich Ziebigker Straße/ Kühnauer Straße kam es zur Kollision zwischen der Radfahrerin und dem Wohnmobil. Hierbei kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich leicht. Eine medizinische Versorgung wurde von der 71-Jährigen abgelehnt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100 €.

]]>
347442
<![CDATA[ Berichtszeitraum 05.01. - 06.01.2023 ]]> Mon, 09 Jan 23 08:22:26 +0100 Kriminalitätsgeschehen

Anlagebetrug

Am 05.01.2023 erschienen, unabhängig voneinander, zwei ältere Mitbürger im Polizeirevier und gaben an, Opfer von Betrug in Verbindung mit Geldanlagen geworden zu sein. In beiden Fällen beabsichtigten die Geschädigten ihr Kapital zu steigern und legten ihr Geld über Internetportale in Wertpapiere bzw. Kryptowährung an. Nach anfänglichen Gewinnen beabsichtigten die Geschädigten, sich diesen auszahlen zu lassen. Dazu kam es jedoch nicht. Es kam zu Verlusten in Höhe von 45.000€ bzw. 25.000€.

Die Polizei informiert aus diesem Anlass über mögliche Betrugsfallen bei Geldanlagen im Internet. Prüfen Sie die Glaubwürdigkeit solcher Internetseiten sorgfältig.

 

Verkehrsunfallgeschehen

Unfall mit Reh

Eine 70-jährige Fahrzeugführerin befuhr am 05.01.2023 gegen 08:45 Uhr die Helmut-Kohl-Straße mit ihrem Pkw in Richtung Kreuzbergstraße. Hierbei kreuzten zwei Rehe ihre Fahrtrichtung. Trotz eingeleitetem Bremsvorgang konnte eine Kollision mit einem Reh nicht verhindert werden. Beide Rehe liefen weiter und am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

 

Unfall mit liegengebliebenem Fahrzeug

Am 05.01.2023 gegen 17:30 Uhr musste ein Fahrzeugführer aufgrund einer roten Ampel auf der B185 im Einmündungsbereich der Sollnitzer Allee anhalten, dabei kam es zu einem technischen Defekt an seinem Fahrzeug woraufhin er mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der rechten Fahrspur stand. Ein 38-jähriger Zerbster Fahrzeugführer, welches beabsichtigte an dem liegengebliebenen Fahrzeug vorbeizufahren, touchierte hierbei den linken Außenspiegel des Fahrzeugs. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

]]>
347279