Landesportal Sachsen-Anhalt - Polizeirevier Harz https://www.sachsen-anhalt.de/bs/pressemitteilungen/ Pressemitteilungen der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt sowie nachgeordneter Behörden und Bereiche de-de Sun, 27 Nov 22 08:47:53 +0100 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen ]]> Sat, 26 Nov 22 11:52:39 +0100 337416 <![CDATA[ Körperverletzung nach Betrugsversuch ]]> Sat, 26 Nov 22 15:54:25 +0100 337457 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Fri, 25 Nov 22 12:40:39 +0100 337257 <![CDATA[ Verkehrsgeschehen ]]> Thu, 24 Nov 22 14:32:37 +0100 336938 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Wed, 23 Nov 22 15:35:16 +0100 336747 <![CDATA[ Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Kartenbetrug ]]> Tue, 22 Nov 22 10:35:31 +0100 336211 <![CDATA[ Verkehrsgeschehen ]]> Tue, 22 Nov 22 15:23:07 +0100 336442 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Mon, 21 Nov 22 15:13:16 +0100 336067 <![CDATA[ Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl ]]> Mon, 21 Nov 22 09:31:09 +0100 335828 <![CDATA[ Einbruch in Pfarramt ]]> Mon, 21 Nov 22 11:47:12 +0100 335884 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen ]]> Sun, 20 Nov 22 14:06:47 +0100 Baucontainer aufgebrochen, Werkzeuge entwendet

Stiege – Im Tatzeitraum 18.11.2022, 18:00 Uhr bis 19.11.2022, 07:50 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Baucontainer ein, der sich in der Langen Straße befindet und einer Baufirma aus Erfurt gehört. Die Unbekannten verschafften sich Zutritt in den Container, indem sie das Vorhängeschloss der Tür zerstörten. Aus dem Baucontainer wurden 1x Benzinschlagschrauber, 1x Husquarna Kettensäge, 1x Gleisbauflex sowie insgesamt 4x Fahrzeugschlüssel verschiedenster Baumaschinen entwendet. Des Weiteren bewegten die Unbekannten mindestens ein Radlader. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 €. Zur Spurensuche kamen Beamte der Kriminalpolizei zum Einsatz.

Das Polizeirevier Harz sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat und zu den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Harz unter der Telefonnummer 03941/674-293 entgegen.

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Bad Suderode – Am 19.11.2022 befuhr eine 30-jährige Frau aus Ballenstedt mit ihrem Pkw Mazda die L239 aus Richtung Friedrichsbrunn kommend in Richtung Bad Suderode. Gegen 15:30 Uhr geriet die 30-Jährige auf abschüssiger Straße im Verlauf einer Rechtskurve ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam in Straßengraben zum Stehen. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschten winterglatte Fahrbahnverhältnisse. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 €. Bei der Unfallaufnahme teilte die 30-Jährige mit, dass sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Beamten des Revierkommissariats Quedlinburg leiteten daraufhin gegen die Fahrerin ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund des Verkehrsunfalls.

 

Ein Verletzter nach Vorfahrtsverstoß

Halberstadt – Am 19.11.2022 befuhr ein 33-jähriger Mann aus Wernigerode mit seinem Pkw Opel die Quedlinburger Straße in Richtung Stadtzentrum. Gegen 18:00 Uhr beabsichtigte der 33-Jährige an einer Kreuzung nach links in die Straße des 20. Juli abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt des im Gegenverkehr befindlichen Pkw Volkswagen, der von einem 65-jährigen Mann aus Groß Quenstedt gelenkt wurde. Es kam zur Kollision beider Pkw. Dabei wurde der 65-Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 €. Die Lichtzeichenanlage war zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls für beide Verkehrsteilnehmer grün geschalten. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kam die Feuerwehr zum Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen den 33-Jährigen leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

 

Alkoholisierte Pkw-Fahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall

Wernigerode – Am 19.11.2022 kam es gegen 19:30 Uhr in der Marktstraße zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein parkender Pkw Volkswagen eines 79-jährigen Mannes aus Wernigerode von einem Pkw Alfa – Romeo beim Vorbeifahren gestreift. Der Alfa – Romeo setzte seine Fahrt fort. Durch die Beamten des Revierkommissariats Wernigerode konnte im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme die Fahrerin des Alfa – Romeo ermittelt werden. Es handelte sich um eine 35-jährige Frau aus Wernigerode. Die Beamten suchten die Frau zu Hause auf. Dort stellten die Beamten bei ihr Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alcotest ergab dabei einen Wert von 1,08 Promille. Die Beamten leiteten gegen die 35-Jährige Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Nach dem sie den Alfa – Romeo in Augenschein genommen hatten und die Verkehrsunfallschäden dokumentierten, ließen sie der 35-Jährigen im Harzklinikum Wernigerode eine Blutprobe entnehmen, beschlagnahmten ihren Führerschein und untersagten ihr die Weiterfahrt.

 

Kompletträder aus Garage entwendet

Quedlinburg – Unbekannte Täter drangen im Tatzeitraum 18.11.2022, 07:0 Uhr bis 19.11.2022, 20:45 Uhr in die Garage eines 18-jähriges Mannes aus Quedlinburg ein. Die Garage befindet sich in einem Garagenkomplex in der Johannishöfer Trift. Die Unbekannten öffneten dabei das Tor, welches durch ein Vorhängeschloss gesichert war, mittels eines unbekannten Werkzeuges. Aus der Garage des 18-Jährigen entwendeten sie 4 Alufelgen des Herstellers Meisterwerk, Größe 19 Zoll. Auf den Felgen waren Sommerreifen der Marke Continental montiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.300 €.                                                            

Das Polizeirevier Harz sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat und zu den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Harz unter der Telefonnummer 03941/674-293 entgegen.

 

Mit 0,96 Promille unterwegs

Ilsenburg – Am 20.11.2022 hielten Beamte des Polizeireviers Harz in der Faktoreistraße einen Pkw Seat im Rahmen einer Verkehrskontrolle an. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers, eines 24-jährigen Mannes aus Ilsenburg, stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein freiwilliger Alcotest ergab dabei einen Wert von 0,96 Promille. Daraufhin leiteten die Beamten gegen den Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, führten einen beweissicheren Atemalkoholtest durch und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 

]]>
335653
<![CDATA[ Kriminalitäts- und Einsatzgeschehen ]]> Sat, 19 Nov 22 13:51:55 +0100 Dieseldiebstahl

Huy/Pabstorf – Unbekannte Täter entwendeten im Tatzeitraum 17.11.2022, 16:00 Uhr bis 18.11.2022, 03:45 Uhr etwa 350 Liter Dieselkraftstoff aus einer Sattelzugmaschine Scania. Dazu öffneten die Unbekannten den verschließbaren Tankdeckel gewaltsam mittels eines unbekannten Werkzeuges. Die Sattelzugmaschine war auf einem Schotterparkplatz an der L78 am Ortseingang Pabstorf aus Richtung Dedeleben abgestellt gewesen. Der Fahrer der Sattelzugmaschine, ein 44-jähriger Mann aus Pabstorf, bemerkte den Diebstahl bei der Abfahrt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 700 €.

Das Polizeirevier Harz sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat und zu den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Harz unter der Telefonnummer 03941/674-293 entgegen.

 

Pkw mit manipulierten Kennzeichen unterwegs

Quedlinburg – Am 18.11.2022 stellten Beamte des Revierkommissariats Quedlinburg im Rahmen der Streifenfahrt einen Pkw Volkswagen fest, der mit defekten Rücklicht unterwegs war. Gegen 16:10 Uhr wurde der Pkw in der Dorothea – Erxleben – Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass sich amtliche Kennzeichentafeln am Pkw befanden, die nicht für diesen ausgegeben worden sind. Des Weiteren waren Manipulationen an der Landkreis- und Hauptuntersuchungsplakette festzustellen. Daraufhin leiteten die Beamten gegen den Fahrzeugführer, einem 38-jährigen Mann aus Hasselfelde, ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 

Schwerlastbegleitung zum Windpark

Hessen/Rohrsheim – Im Zeitraum vom 16.11.2022 bis 19.11.2022 begleiteten Beamte des Polizeireviers Harz insgesamt 4 Schwerlasttransporte zum Windpark bei Rohrsheim. Transportiert wurde durch ein Transportunternehmen aus Bayern ein Windrad in Einzelteilen. Für die 8 Kilometer lange Strecke von der Landesgrenze Niedersachsen über die Ortslage Hessen zum Windpark benötigte jeder Transport etwa 2 Stunden. Die betroffenen Straßen (B79 und K1335) mussten dafür gesperrt werden. Gerade die Transporte der 72 m langen Rotorblätter durch die Ortslage Hessen gestalteten sich als herausfordernd. Letztendlich gelangten alle Transporte sicher zum Zielort.

 

 

 

 

 

 

]]>
335555
<![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Fri, 18 Nov 22 12:42:15 +0100 335325 <![CDATA[ Verkehrsgeschehen ]]> Thu, 17 Nov 22 15:17:33 +0100 335241 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Wed, 16 Nov 22 15:11:05 +0100 334915 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Tue, 15 Nov 22 15:45:25 +0100 334703 <![CDATA[ Verkehrsgeschehen ]]> Mon, 14 Nov 22 15:27:29 +0100 334423 <![CDATA[ Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen ]]> Sun, 13 Nov 22 10:35:01 +0100 Verkehrsunfälle mit Wild

LK Harz – Am 13.11.2022 ereigneten sich in der Zeit von 02:00 bis 06:00 Uhr zwei Verkehrsunfälle mit Wild.

Auf der Landesstraße 240 zwischen Thale und Warnstedt stieß eine 69-jährige Thalenserin mit ihrem PKW Renault trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung mit einem Reh zusammen. Die Fahrerin blieb unverletzt, das Reh jedoch verendete an der Unfallstelle.

Gegen 06:05 Uhr kam es auf der Landesstraße 242 zwischen Ballenstedt und Rieder zu einem Zusammenstoß eines PKW mit einem Wildschwein. Der 33-jährige Fahrzeugführer aus Quedlinburg blieb ebenfalls unverletzt und das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

 

Einbruch in eine Bäckerei

Schauen – Am 13.11.2022 wurde um 06:35 Uhr der Einbruch in das Verwaltungsgebäude einer ortsansässigen Bäckerei festgestellt. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Objekt. Im Gebäude begaben sich der oder die Unbekannten zielgerichtet in ein Büro und versuchten den dort befindlichen Tresor aufzubrechen. Durch die verstärkten Sicherungsmaßnahmen gelang es nicht und die Täter verließen ohne Diebesgut das Objekt. Die Ermittlungen sowie die Spurensuche wurden durch Beamte der Kriminalpolizei übernommen.

Der verursachte Sachschaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf ca. 6.000 €.

]]>
334017
<![CDATA[ Kriminalitätsgeschehen ]]> Fri, 11 Nov 22 12:39:09 +0100 333785 <![CDATA[ Öffentlichkeitsfahndung nach gewerbsmäßigen Betrug ]]> Thu, 10 Nov 22 16:00:30 +0100 333556