Menu
menu

Polizeimeldung der Polizeiinspektion Halle (Saale), 01.01.2019 - Vorläufige Einsatzbilanz zum Jahreswechsel

01.01.2019, Halle – 1

  • Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

 

 

 

 

Vorläufige Bilanz Silvester

 

Insgesamt

ist einzuschätzen, dass es ein friedlicher Jahreswechsel mit zahlreichen,

jedoch wenigen schweren Delikten war. Im Bereich der Polizeiinspektion Halle

(Saale) gab es bis 04.00 Uhr insgesamt 130 Einsätze mit  26 Verletzten und einem Toten. Im

Burgenlandkreis ist leider eine Person bei einem Verkehrsunfall ums Leben

gekommen. Insgesamt wurden über 30 Körperverletzungen erfasst. Auch kleinere

Brände waren zu verzeichnen. Es gab auch zahlreiche kleinere Einsätze wie

Sachbeschädigungen, z.B. die Beschädigung von Briefkästen mittels Pyrotechnik

oder Anrufe wegen ruhestörenden Lärmes durch Böller oder laute Musik. Hier

einige Beispiele. Im Bereich:

 

der Stadt Halle (Saale) gab es beispielsweise

in der Richard-Paulick-Straße einen Balkonbrand, ausgelöst durch eine Silvesterrakete.

In der Dessauer Straße flog eine Rakete durch ein Fenster in ein Zimmer und

explodierte, etwa 2.000,- Euro Sachschaden entstand. In der Blumenstraße wurde

ein Stromverteilerkasten gesprengt.  Am

Kaulenberg zündete eine Person eine Silvesterrakete, diese fiel um und flog dem

Geschädigten gegen den Rücken. Er wurde ärztlich behandelt. Zwei

Personengruppen (jeweils ca. 15 Personen) gerieten gegen Mitternacht im Bereich

?Am grünen Feld?  aneinander und es kam

zu Schlägen, Flaschenwürfen und Einsatz von Pyrotechnik, fünf Personen wurden

verletzt.

 

des Saalekreises wurden in Beesenstedt und

Querfurt Zigarettenautomaten aufgesprengt. In Querfurt wurde ein Feuerwehrmann

bei Löscharbeiten an einer brennenden Mülltonne durch eine umherfliegende

Sprayflasche leichtverletzt. In Merseburg, Preußerstraße kam es zu einer

wechselseitigen Körperverletzung ohne größere Verletzungen.   des Landkreises Mansfeld-Südharz wurden am

gestrigen Nachmittag in Uftrungen bei einem 18Jährigen über 70 Böller verschiedener

Art und Größe, jedoch alle nicht in Deutschland zugelassen, sichergestellt. In Hettstedt,

Lärchenstraße brannte ein Papiercontainer vermutlich durch Pyrotechnik. In

Hettstedt kam es während einer privaten Silvesterfeier zu Streitigkeiten

zwischen zwei Personen, man schlug sich wechselseitig.  des Burgenlandkreises wurden durch unbekannte

Täter acht Laternen an der stadthalle in Weißenfels, Beuditzstraße beschädigt. In

Weißenfels, Karl-Liebknecht-Straße wurden zwei Personen durch unbekannte Täter

geschlagen und leichtverletzt. Im Zeitzer Ortsteil Zangenberg gerieten zwei

Gruppierungen über die Art und Weise des Abbrennens von Pyrotechnik aneinander,

es kam zu Rangeleien ohne Verletzte. An einer Postfiliale in Naumburg brannte

ein Briefkasten. Beim Zünden von Pyrotechnik gingen in Naumburg, Wenzelsstraße

zwei Fensterscheiben zu Bruch. Gegen

02.45 Uhr am 01.01.2019 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B180 im

Bereich Wethau. Ein PKW kollidierte aus bisher ungeklärter Ursache mit einem

Baum und brannte aus. Der Insasse kam ums Leben, seine Identität ist noch

unbekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

Merseburger Straße 06

06110 Halle

Tel: (0345) 224-1533

Fax: (0345) 224-1280

Mail:

presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de