Menu
menu

Ministerin Wolff: Insolvenz der Sovello GmbH ist herber Schlag für Beschäftigte und Solarbranche im Land

15.05.2012, Magdeburg – 20

  • Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

Zum von der Sovello GmbH gestellten Insolvenzantrag erklärt Sachsen-Anhalts Wissenschafts- und Wirtschaftsministerin Prof. Dr. Birgitta Wolff: ?Die Insolvenz der Sovello GmbH ist ein herber Schlag für die rund 1.250 Beschäftigten am Standort Bitterfeld-Wolfen sowie für die gesamte Solarbranche in Sachsen-Anhalt. Wir haben den Sanierungsprozess des Unternehmens in den vergangenen Monaten intensiv begleitet und bedauern die jetzige Entwicklung. In der Insolvenz liegt aber auch die Chance, Sovello neu aufzustellen. Dabei unterstützen wir das Ziel des Unternehmens, das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchzuführen, und werden an der jetzt anstehenden Restrukturierung mitwirken.?

Impressum:Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierungdes Landes Sachsen-Anhalt

Pressestelle

Hasselbachstr. 4

39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316

Fax: +49 391 567-4443E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.deWeb: www.mw.sachsen-anhalt.deTwitter: www.twitter.com/mwsachsenanhaltInstagram: www.instagram.com/mw_sachsenanhalt