Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldung Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Berichtszeitraum 09.07.2024 - 10.07.2024

10.07.2024, Köthen – 201/ 2024

  • Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

 

Zeugenaufruf

Auf der Bundesstraße 6 ereignete sich am 03.07.2024 gegen 08:40 Uhr ein Verkehrsunfall. Der unbekannte Fahrer eines Sattelzuges mit weißen Tank befuhr die Bundesstraße aus Richtung Auffahrt Bundesstraße 183 in Richtung Eisenbahnbrücke/ Abfahrt zum Landkreis. Hier wendete der Fahrer des Sattelzuges sein Fahrzeug und kollidierte mit der Pylon Leiteinrichtung. Anschließend verließ der Kraftfahrzeugführer unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Die Polizei sucht den Fahrer des Sattelzuges und Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall geben können.Die Personen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E-Mail-Adresse efst.prev-abi(at)polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

 

Auf der Bundesstraße 184 ereignete sich am 09.07.2024 gegen 18:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die linke Spur der Bundesstraße aus Richtung Wolfen in Richtung Bitterfeld. Im Bereich der Säurekreuzung wechselte der 81-Jährige die Fahrspur. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Pkw Skoda eines 42-jährigen Fahrzeugführers, welcher die Bundestraße in gleicher Richtung auf der rechten Fahrspur befuhr. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

 

In Bitterfeld-Wolfen, Feldstraße wurde in den frühen Morgenstunden des 10.07.2024 ein Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den 39-jährigen Fahrradfahrer eingeleitet.

 

In Zörbig kam es am 10.07.2024 gegen 10:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw Daimler-Benz befuhr die Lindenstraße in Richtung Radegaster Straße. Der Fahrer eines Lkw VW befuhr die Radegaster Straße in Richtung Bundesstraße 183. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

 

Kriminalitätslage

 

Versuchter Einbruch

In Bitterfeld-Wolfen versuchten unbekannte Täter in den Nachtstunden vom 09.07.2024 zum 10.07.2024 gewaltsam in ein Fitnessstudio in der Bismarckstraße einzudringen. Vermutlich wurden die Täter bei ihrer Tatausführung gestört. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

 

Kellereinbruch

Im Zeitraum vom 09.07.2024 bis zum 10.07.2024 drangen unbekannte Täter in eine Garage in der Teichstraße in Raguhn-Jeßnitz ein. Aus der Garage entwendeten die Täter mehrere Elektrowerkzeuge. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 900 Euro beziffert.

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF