Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldungen

Kriminalitäts- und Verkehrslage

15.05.2022, Halle (Saale) – 133/ 2022

  • Polizeiinspektion Halle (Saale)

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Polizeirevier Halle (Saale)

Bedroht

Ein 20-Jähriger ist Samstagnacht, gegen 02.30 Uhr, zwischen der Straßenbahnhaltestelle Trotha und Uranusstraße, von einem bislang noch unbekannten Täter (männlich, ca. 40 Jahre, etwa 180 cm, Jeans, Basecap, Bomberjacke, dunkles Haar) angesprochen und nach Drogen befragt worden. Als der junge Mann verneinte, ist er durch den Täter mit einem Messer bedroht worden. Verletzt wurde niemand. Der Täter ist in der weiteren Folge in eine Straßenbahn gestiegen. Die Ermittlungen laufen.

E-Bike entwendet

Ein 73-Jähriger stellte sein E-Bike ungesichert in der Mötzlicher Straße am Samstagvormittag ab und ging in ein Ladengeschäft. Ein 22 und ein 33-Jähriger versperrten -Zeugenaussagen zufolge- dem Mann den Weg, währenddessen ein etwa 20-Jähriger schlanker, noch unbekannter Täter das E-Bike im Wert von 2.500 € entwendete. Die Kripo ermittelt.

Graffiti-Sprayer ertappt

Zwei Heranwachsende im Alter von 19 Jahren haben in der Sonntagnacht, 02.50 Uhr bis 04.10 Uhr in den Bereichen der Bernhardystraße bis in die
Melanchtonstraße mehrere Graffiti an Wohneingangstüren, Rollos, Autos, Straßenbahnhaltestellen und Gebäuden angebracht. Insgesamt wurden über 50 Tatobjekte und zwölf Fahrzeuge mit Farbe besprüht. Die beiden Tatverdächtigen hatten entsprechende Utensilien bei sich, die sichergestellt wurden. Auch ein Elektroschockgerät wurde aufgefunden und sichergestellt. Jetzt ermittelt die Kripo gegen das Duo aus Halle (Saale).

Unter Alkohol am Steuer

Ein Autofahrer war Samstagabend in Seeben mit mehr als 2 Promille Atemalkoholkonzentration unterwegs. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.

Exhibitionistische Handlung

Sonntagfrüh, 07.30 Uhr, entblößte ein 27-Jähriger Mann aus Somalia sein Geschlechtsteil im Bereich der Bernburger Straße, nachdem er eine 34-jährige Frau auf sich aufmerksam machte. Zu sexuellen Übergriffen kam es nicht. Durch zeitnah eingesetzte Polizisten wurde der Tatverdächtige noch im Tatortnahbereich festgestellt. Die Kripo ermittelt.

Polizeirevier Saalekreis

Heuballen brannten erneut

An der Landesstraße (L) 156 gerieten 30 Heuballen am Samstag, gegen 00.25 Uhr in Brand. Die Feuerwehr löschte. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die L 156 musste zwischen Dößel und Domnitz in der Folge komplett gesperrt werden. Der Schaden beträgt etwa 7.000 Euro. Am Sonntag, 10.35 Uhr, gerieten Reste der Heuballen erneut in Brand. Neuer Schaden entstand nicht. Ob Selbstentzündung oder ein Branddelikt ursächlich sind, wird noch ermittelt.

In Braunsbedra brannte Sonntag, 00.25 Uhr, ein Schutthaufen in einer Lagerhalle. Die Feuerwehr löschte. Schäden an der Halle entstanden, der ersten Übersicht nach, nicht. Eine Selbstentzündung konnte nicht ausgeschlossen werden.

Unfall unter Alkohol verursacht

In Landsberg, Hallesche Landstraße, kam es am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall beim Einparken. Ein 53-Jähriger stieß -Zeugenaussagen zufolge- an ein parkendes Fahrzeug. Wie sich in der weiteren Folge herausstellte, verließ der Fahrer den Unfallort pflichtwidrig und stand zudem unter Alkoholeinwirkung. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Auch in Leuna, Sachsenstraße, beschädigte ein 46-jähriger Autofahrer am Samstagabend, 18.45 Uhr, einen parkenden PKW und entfernte sich dann pflichtwidrig vom Unfallort. Zeugen wurden befragt. Der Fahrer wurde ermittelt und persönlich kontaktiert. Er stand erheblich unter Alkohol und verhielt sich aggressiv. Dessen Führerschein wurde sichergestellt.

Notwendige Blutprobenentnahmen wurden bei beiden Männern angeordnet und durchgeführt. Wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort wird ermittelt.

Schwerer Verkehrsunfall

In Leuna, Thalschütz, ereignete sich am Sonntag, 05.15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Motorradfahrer stürzte aus bislang noch unbekannter Ursache und wurde in der Folge mit schweren Verletzungen in eine hallesche Klinik gebracht. Die Unfallursachenermittlung dauert an. Der Biker besaß keine erforderliche Fahrerlaubnis, stand unter Alkohol und das Fahrzeug war nicht zugelassen. Zudem besteht gegen den Mann ein gültiger Haftbefehl.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Brand eines ungenutzten Nebengebäudes

In Sangerhausen, Am Unterfeld, brannte am Samstagnachmittag eine Gartenlaube. Die Feuerwehr löschte. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge und 22 Kameraden.  Unrat brannte in dem 9 mal 4 Meter gemauerten Nebengelass. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. Wie das Feuer ausbrach, ist Gegenstand noch andauernder Ermittlungen.

Ein Kleidercontainer brannte in voller Ausdehnung am Sonntag, 04.00 Uhr, in Oberröblingen. Dabei wurde er beschädigt. Kleidungsstücke und diverse Plastiktüten im Inneren verbrannten. Der Schaden wird auf etwa 1.000 € geschätzt. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen zur Brandbekämpfung am Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Unter Drogen am Steuer

Da ein 30-jähriger Autofahrer seine hintere amtliche Kennzeichentafel pflichtwidrig an der Heckscheibe anbrachte, kontrollierten Polizisten das Fahrzeug am Samstagnachmittag in Roßla. Wie sich dabei herausstellte, stand der Mann unter Drogeneinfluss. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik von Sangerhausen durchgeführt. Weiterfahren durfte er nicht. Ein Bußgeldverfahren ist eingeleitet worden.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen 

In Zeitz, Hainichener Dorfstraße, kam es am Samstagmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Aus Bosnien stammende Personen im Alter von 38 und 39 Jahren wurden durch einen noch unbekannten Täter (etwa 40 Jahre, deutsch) angesprochen und ausländerfeindlich beleidigt. Der Täter versuchte eine Siebenjährige aus Zeitz anzuspucken, was nicht gelang. Zeugenaussagen zufolge erhob der noch Unbekannte in der weiteren Folge einen etwa 30 cm langen Gegenstand und versuchte damit, die Opfer zu schlagen. Es kam zu einer Rangelei. Verletzt wurde niemand. Die Kripo ermittelt.

Mann attackiert Einsatzkräfte

Nachdem ein 33-Jähriger aus Weißenfels am Freitagabend mit seinem PKW angehalten und kontrolliert wurde, stellte sich heraus, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Während der angeordneten Blutprobenentnahme im Krankenhaus, versuchte er zu flüchten. Zwangsmaßnahmen wurden erforderlich, infolgedessen der Mann nach den Polizisten trat und diese beleidigte. Verletzt wurde niemand. Nun ermittelt die Kripo gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Rasant unterwegs

Ein 33-jähriger E-Scooter-Fahrer wurde von Polizisten am Samstagmittag auf der Landesstraße 193 bei Alttröglitz angehalten und kontrolliert, weil das Fahrzeug viel zu schnell unterwegs war. Der E-Scooter wurde sichergestellt, um dessen tatsächlich erreichbare Geschwindigkeiten zu überprüfen. Zudem stand der Zeitzer unter Drogeneinfluss. Die Entnahme einer notwendigen Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik durchgeführt. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Raubstraftat

Ein 36 und ein 24-Jähriger, beide aus Zeitz, attackierten am Samstag, 22.50 Uhr, einen 29-Jährigen an dessen Wohnungstür in der Grenzstraße mit Schlägen. Unterhaltungselektronik raubten die beiden Tatverdächtigen und flüchteten vom Tatort. Zeitnah eintreffende Polizisten haben in unmittelbarer Tatortnähe das Duo vorläufig festgenommen. Beide waren alkoholisiert. Blutprobenentnahmen wurden angeordnet und in einer Klinik durchgeführt. Nach allen nötigen polizeilichen Maßnahmen, sind die Tatverdächtigen entlassen worden. Wegen Raubes wird weiter gegen sie ermittelt.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF