Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldungen

Veerkehrs- und Kriminalitätslage

25.09.2020, Landkreis Börde – 269/2020

  • Polizeirevier Börde

Verkehrslage:

Geschwindigkeitskontrolle in Barleben

In Barleben wurde beim Kindergarten am 24.09.2020 zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr die Geschwindigkeit kontrolliert. Von 78 gemessenen Fahrzeugen fuhren dort 14 schneller, als die erlaubten 30 km/h. Trauriger Spitzenreiter war ein PKW, der mit 56 km/h gemessen wurde. Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet.

 

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Auf der L 24 bei Bösdorf kam es am 25.09.2020 gegen 03:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 39jährige Fahrer eines PKW leitete aufgrund wechselnden Wilds eine Gefahrenbremsung ein und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW rutschte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer pustete bei der Unfallaufnahme 0,8 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

 

 

Kriminalitätslage:

Verdacht der „Wasserhahnmanipulation“

Eine 70jährige Dame informierte die Polizei darüber, dass unbekannte Personen den Wasserhahn an ihrem Gartengrundstück in Jersleben manipuliert haben. Der Wasserhahn funktioniere nicht mehr richtig, meinte sie. Die Kollegen schauten sich die Sache an und stellten fest, dass die Wasserleitung mit Brunnenwasser betrieben wird, welches offensichtlich extrem kalkhaltig ist. Durch die Ablagerung von eben diesem Kalk war es zu Funktionsstörungen am Wasserhahn gekommen. Die Tatsache, dass keine fremden Personen den Hahn beschädigt hatten, war für alle eine beruhigende Feststellung.

 

versuchter Einbruch in Zustelldienst

In Hermsdorf haben unbekannte Täter in der vergangenen Nacht versucht, in das Gebäude eines Zustelldienstes einzubrechen. Sie öffneten zwischen 21:30 und 22:00 Uhr gewaltsam ein Rolltor, wobei ein Alarm ausgelöst wurde. Wahrscheinlich sind die Täter aufgrund des Alarms geflüchtet und nicht ins Gebäude eingedrungen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de