Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Polizeimeldungen

Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

16.09.2020, Dessau-Roßlau – 221 / 2020

  • Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

 

Portemonnaie entwendet

Am 16.09.2020 zwischen 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr befand sich die 70-jährige Geschädigte in einem Einkaufsmarkt in der Askanische Straße. Dort entwendeten unbekannte Täter das Portemonnaie, welches in einer unverschlossenen Einkaufstasche lag. Im Portemonnaie befanden sich persönliche Dokumente und 100,-€ Bargeld.

 

Kraftstoff entwendet

Im Zeitraum 14.09.2020 11:30 Uhr bis 15.09.2020 11:00 Uhr öffneten unbekannte Täter den Kraftstofftank eines LKW Daimler-Benz. Aus dem Tank entwendeten sie ca. 375 Liter Dieselkraftstoff. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 450,-€. Das Fahrzeug stand im Ortsteil West in der Dünnhauptstraße.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Kradfahrer gestürzt

Am 15.09.2020 gegen 15:15 Uhr kam es im Ortsteil Waldersee zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Der 63-jährige Fahrer eines Krad Suzuki befährt die Kreisstraße aus Richtung Wilhelm-Feuerherdt-Straße kommend, in Richtung Vockerode. Auf Höhe des Einmündungsbereich An der Igellache muss er verkehrsbedingt abbremsen, verliert dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt zu Fall. Dabei zieht er sich schwere Verletzungen im Beinbereich zu. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.500,-€ geschätzt.

 

Vorfahrt missachtet

Am 15.09.2020 gegen 10:45 Uhr kam es im Ortsteil Mosigkau zu einem Verkehrsunfall.

Der 65-jährige Fahrer eines PKW Nissan befährt die Straße Am Reitplatz mit der Absicht nach links auf die Knobelsdorffallee abzubiegen. Dabei missachtet er die Vorfahrt des 72-jährigen Fahrers eines Radlader. Dieser befährt die Knobelsdorffallee in Richtung Chörauer Straße. Der entstandene Schaden beträgt ca. 3.000,-€.

 

Impressum:

 

Polizeirevier Dessau-Roßlau

 

Zentrale Aufgaben

 

Wolfgangstr. 25

06844 Dessau-Roßlau

 

Tel: (0340) 2503-302

Fax: (0340) 2503-210

 

Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de