Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

31.07.2020 bis 02.08.2020

Polizeimeldungen

02.08.2020, Burg – 205/PRev JL

  • Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahren ohne Fahrerlaubnis

31.07.2020, 10:25 Uhr, Gommern/OT Menz,Magdeburger Straße 23

Ein 52- Jähriger befuhr mit seinem VW Touareg die Magdeburger Straße in Richtung Königsborn.
Auf Höhe der Abzweigung zur Dorfstraße musste der Beteiligte, aufgrund von Staubildung, verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der dahinter fahrende 24-jährige VW Golf Fahrer nicht
und fuhr in Folge dessen auf das Heckteil auf. Während der Unfallaufnahme konnte der Unfallverursacher den eingesetzten Beamten keine Fahrerlaubnis vorweisen. Es stellte sich heraus,
dass er derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Fahrlässige Körperverletzung aufgrund eines Hundebisses
31.07.2020, 16:18 Uhr, Burg, Bürgermarkstraße 7

Die 18-jährige Deutsche ging fußläufig die Bürgermarkstraße in Richtung Zerbster Straße entlang. Auf Höhe der Hausnummer 7 passierte sie den 78-jährigen Hundebesitzer.
Sein Hund saß angeleint rechts neben ihm. Beim Passieren des Hundes sprang dieser hoch und biss die 18-jährige in den linken Oberarm. Sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Gegen den Hundebesitzer wird eine Strafanzeige gefertigt.

 

Fahren unter Alkohol

31.07.2020, 17:38 Uhr, Burg/OT Ihleburg, Wilhelmstraße 8

Aufgrund eines Zeugenhinweises wurde der 42-jährige Fahrer eines VW Golf´s gegen 17:38 Uhr fahrend festgestellt, angehalten und kontrolliert. Während der Kontrollen nahmen die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahr.
Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,71 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.

 

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

31.07.2020, 20:10 Uhr, Gommern/OT Menz,Magdeburger Straße 16

Ein 64-jähriger Deutsche aus Biederitz befuhr die Magdeburger Straße in Richtung Wahlitz.
An einer Einmündung bog der Unfallverursacher nach links ab und beachtete dabei nicht die 34-jährige Deutsche Motorradfahrerin, welche bereits einen Überholvorgang eingeleitet hatte.
In weiterer Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Motorradfahrerin wurde schwerverletzt in das Krankenhaus Olvenstedt verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

 

Gefährliche Körperverletzung

01.08.2020, 00:47 Uhr, Burg, Gummersbacher Platz

Die 26-jährige Zeugin erscheint im Polizeirevier Burg und teilt eine Schlägerei auf dem Gummersbacher Platz mit. Zwischen zwei Personengruppen entstand eine verbale Auseinandersetzung,
welche in Handgreiflichkeiten endete. Es kam zu mehreren Körperverletzungen und gefährlichen Körperverletzungen. Strafanzeigen wurden gefertigt und Platzverweise ausgesprochen.
Alle Personalien konnten ermittelt werden.

 

Fahren unter Alkohol

01.08.2020, 02:53 Uhr, Möckern/OT Magdeburgerforth, Schustergasse 6

Der 68-jährige Mitteilende gab gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass er durch ein lautes Motorengeräusch geweckt worden ist. Als er aus seinem Fenster sah, konnte er eine männliche Person
beobachten, wie er versuchte seinen Pickup zu wenden. Die Polizeibeamten nahmen aus dem Fahrzeuginneren Alkoholgeruch wahr und führten mit dem 59-jährigen Fahrzeugführer eine Atemalkoholkontrolle durch. Diese ergab einen Wert von 1,95 Promille.
Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige erstattet.

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit schwerverletzter Person

01.08.2020, 15:13 Uhr, Möser/ OT Lostau, Ahornallee

Der 79-jährige Fahrer eines Toyota befuhr die Ahornallee in Richtung Ortsausgang.
Auf Höhe des Abzweiges Holländerweg hielt er an und gewährte dem ihm entgegenkommendem Motorradfahrer die Vorfahrt.
Im Anschluss bog er links in den Holländerweg ab und übersah dabei den ihm ebenfalls entgegenkommenden 37-jährigen Suzuki Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt in das Krankenhaus Olvenstedt verbracht. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen werden.
Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,59 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.

 

Vorsätzliche Brandstiftung

01.08.2020, 21:06 Uhr, Möckern, Hohenziatzer Chaussee

Durch eine 36-jährige Zeugin wurde der Brand eines Misthaufens gemeldet. Sie parkte mit ihrem Fahrzeug in örtlicher Nähe zum Brandort. Dabei konnte sie eine dunkelgekleidete Person auf einem Herrenrad feststellen. Kurze Zeit nachdem sich dieser von der Örtlichkeit entfernt hatte,
bemerkte sie den entstehenden Brand. Die Feuerwehr löschte den ca. 10 qm großen Brand. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 € Schaden.

 

Besonders schwerer Fall des Diebstahles aus einer Milchtankstelle

01.08.2020, zwischen 21:30 Uhr und 23:00 Uhr, Jerichow/OT Klietznick, An den Bergstücken 1

Durch die 42-jährige Mitteilende wird bekannt, dass in der Zeit vom 21:30 Uhr bis 23:00 Uhr die Milchtankstelle aufgebrochen worden ist. Die Tageseinnahmen in Höhe von 300 Euro wurden entwendet.
Der Automat wurde nicht beschädigt.

 

Im Auftrag

PKin Gutsche

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land
Beauftragter für Pressearbeit 

Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305

Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de