Menu
menu

Pressemeldungen der Polizei

Berichtszeitraum 30.07.2020-31.07.2020

Polizeimeldungen Polizeirevier Stendal

31.07.2020, Stendal – 196/2020

  • Polizeirevier Stendal

Schnelle Reaktion - Nächtliche Störung - Unfallflucht am Nachmittag


Kriminalitätsgeschehen

Geldbörse aus Handtasche entwendet

Osterburg, Poststraße

27.07.2020 16:30 Uhr bis 16:45 Uhr

Einer 60-jährigen Osterburgerin wurde bei einem Postfilialen-Besuch am gestrigen Nachmittag die Geldbörse samt Personalausweis, Führerschein, Bargeld und EC-Karte entwendet. Einen Hinweis auf den oder die Täter sind bisher nicht bekannt.

Schnelle Reaktion

Osterburg, OT Krevese

30.07.2020, 17:02 Uhr

Als ein 26-jähriger Mitarbeiter eines Einzelbetriebes in den frühen Abendstunden des gestrigen Tages Strohbunde stapelte, kippte ein Stapel um und kam im Bereich des Auspuffs des Laders zum Liegen. Dort entzündete sich das Stroh, welches jedoch durch das blitzschnelle Handeln des jungen Mannes aus der Scheune gebracht und somit ein Übergreifen auf andere Strohballen oder gar die Scheune verhindert wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200,- €. Verletzt wurde niemand.

Nächtliche Störung

Stendal, Schadewachten

31.07.2020, 1:00 Uhr bis 01:10 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag verschaffte sich ein unbekannter männlicher Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und beschädigte dort einen Briefkasten und eine Wohnungstür. Als ein 30-jähriger Bewohner des Hauses durch Schreie und Schläge gegen seine Wohnungseingangstür wach wurde und nach dem Rechten sah, war der Täter jedoch bereits geflüchtet. Hinweise zum Täter liegen derzeit nicht vor. Es entstand Sachschaden am Briefkasten und an der Wohnungstür in einem geringeren dreistelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Verkehrsgeschehen

Unfallflucht am Nachmittag

Stendal, Grabenstraße

30.07.2020, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Nachdem eine 56-jährige Fahrzeugbesitzerin aus Bayern ihren PKW BMW am gestrigen Tage im Bereich der Grabenstraße abstellte, musste diese bei Wiederankunft an ihrem Fahrzeug einen Schaden am hinteren linken Rücklicht feststellen, der durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer verursacht wurde.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal - PRev. Stendal - Pressestelle

Uchtewall 3
39576 Stendal

Tel: +49 3931 685 251
Fax: +49 3931 685 190

Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de