Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldung

Haftbefehl nach Räuberischer Erpressung und Räuberischen Angriff auf Kraftfahrer im Bereich Köthen / Weißandt-Gölzau erlassen

08.09.2021, Dessau-Roßlau – 104 / 2021

  • Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau und der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

In den frühen Nachmittagsstunden des 07.09.2021 soll es zu einer schweren räuberischen Straftat zwischen Köthen und Weißandt-Gölzau gekommen sein.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte ein männlicher Geschädigter aus Bitterfeld-Wolfen von einem Parkplatz im Köthener Stadtgebiet mit seinem PKW (Marke Peugeot 108, Farbe weiß) losfahren, als eine männliche Person ungefragt auf der Beifahrerseite einstieg.

Der Mann soll den Geschädigten unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes aufgefordert haben, loszufahren. Während der Fahrt habe der Täter unter Vorhalt des messerähnlichen Gegenstandes die Herausgabe von Bargeld gefordert. Daraufhin soll der Geschädigte dem Täter Bargeld im unteren vierstelligen Bereich übergeben haben.

In Weißandt-Gölzau konnte der Geschädigte im Bereich einer Tankstelle das Fahrzeug stoppen und unverletzt aus dem Fahrzeug flüchten. Ebenso flüchtete der Täter aus dem PKW und versteckte sich in einem nahegelegenen Gebüsch.

Wenig später konnte der mutmaßliche Täter durch unverzüglich erfolgte polizeiliche Fahndungsmaßnahmen dort festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 25-jährigen in Aken wohnhaften Mann.

Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen konnte auch das vermeintliche Tatmittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach Aktenvorlage bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau am 08.09.2021 wurde gegen den Beschuldigten Haftantrag gestellt. Nach Vorführung bei der zuständigen Haftrichterin am Amtsgericht Köthen verkündete diese einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten und ordnete die Untersuchungshaft an.

Es erfolgte die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt.

Zeugen, welche Hinweise zum Tatgeschehen geben können und insbesondere Wahrnehmungen zur Autofahrt vom Abfahrort am Landkreisamt Köthen, über die B6 und B183 in Richtung Weißandt-Gölzau, getätigt haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld unter der Tel. 03496/426-0 zu melden oder sich per E-Mail an lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de zu wenden.

 

Olaf Braun                                                       Robin Schönherr       
Pressesprecher                                              Pressesprecher
Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau          Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau
 
Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de