Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen - Sachsen-Anhalt

Polizeimeldungen

Zeitraum vom 22.02.2021 bis 23.02.2021

23.02.2021, Burg – 46/2021

  • Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

Geschwindigkeitsmessung

22.02.2021, 12:20 Uhr, Jerichow OT Dunkelforth

Auf der Bundesstraße 1 in Dunkelforth wurden am 22.02.2021 in der Zeit von 08:00 bis 12:20 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei wurde die Geschwindigkeit von insgesamt 620 Fahrzeugen gemessen und insgesamt 17 Verstöße festgestellt. Bei erlaubten 70 km/h betrug die höchste Geschwindigkeit bei einem Pkw Volkswagen 104 km/h und bei einem Lkw 89 km/h. Auch ein Transporter mit Anhänger war mit flotten 96 km/h unterwegs. Fünf Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld rechnen.

Unfall

22.02.2021, 15:17 Uhr, Möckern

Ein Fahrzeugführer eines Mercedes befuhr die Kreisstraße 1231 aus Richtung Friedensau kommend und wollte auf die Kreisstraße 1230 abbiegen. Ein vorfahrtberechtigter Fahrer eines Ford kam aus Richtung Hohenziatz. Der Mercedes-Fahrer beachtete den Ford nicht und es kam zum Zusammenstoß. Es wurde keine Person verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Geschwindigkeitsmessungen

22.02.2021, 14:45 Uhr, Jerichow OT Brettin

Auf Grund von Bürgerbeschwerden wurden in der Heinrich-Heine-Straße in Brettin in der Zeit von 14:45 Uhr bis 15:45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei konnten ein Pkw mit 65 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt werden. Eine weitere Geschwindigkeitskontrolle wurde vor dem Fachkrankenhaus in der Johannes-Lange-Straße in Jerichow durchgeführt. Dort war eine 51-jährige Fahrzeugführerin mit 59 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen worden. Sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro.

Wildunfall

22.02.2021, 18:30 Uhr, Genthin Kreisstraße 1203

Ein 25-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Kreisstraße 1203 aus Richtung Genthin kommend in Richtung Karow fahrend, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle, am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

 

Sewina

KHK

------------------------------

Polizeiinspektion Stendal

Polizeirevier Jerichower Land

Leiter Zentrale Aufgaben (m. d. W. d. D. b.)

Bahnhofstraße 29b

39288 Burg

 

Erreichbarkeiten:

Tel.: 03921 920-198

CNP: 70 46 7121-198

E-Mail: christian.sewina@polizei.sachsen-anhalt.de

 

Sachsen-Anhalt

#moderndenken

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de