Vorschlag für ein Stiftungsgeschäft zur Errichtung einer Stiftung

Muster für die Errichtung einer rechtsfähigen Stiftung zu Lebzeiten des Stifters (Stiftungsgeschäft)

Stiftungsgeschäft

über die Errichtung der .......................Stiftung in ...............................

I.
Hiermit errichte ich (errichten wir)............. (Vorname, Name, Anschrift) ......................... auf der Grundlage des Gesetzes über die Bildung und Tätigkeit von Stiftungen (Stiftungsgesetz) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 1997 (GVBI. LSA S. 144) als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts

die      (Name der Stiftung).

II.
Die Stiftung soll ihren Sitz in ..........................haben und Rechtsfähigkeit erlangen.

III.
Zweck der Stiftung ist die Förderung von ...............(zum Beispiel: Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur etc.) ...................... auf dem Gebiet .................. .

( Es besteht weiterhin die Möglichkeit vorzusehen, dass auf schriftlichen Antrag des Stifters oder auf schriftlichen Antrag eines nächsten Angehörigen bis zu einem Drittel des Einkommens der Stiftung dazu verwandt werden kann, dem Antragsteller in angemessener Weise Unterhalt zu gewähren.)


IV.
Die Stiftung wird nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen mit folgendem Vermögen ausgestattet:
1............, 2...............,3.............
(Hier ist eine genaue Auflistung von Barvermögen, Wertpapiervermögen, Immobilienvermögen und Sachvermögen einzufügen.)

V.
Die Stiftung soll durch einen aus  .... Personen bestehender Vorstand und ein aus ..... Personen bestehendes Kuratorium verwaltet werden.

( Für den Stifter besteht die Möglichkeit, selbst als Vorsitzender des ersten Vorstandes zu wirken. So kann formuliert werden: „Vorsitzende/r des ersten Vorstandes werde ich selbst sein“.) 

Zu (weiteren) Mitgliedern des Vorstandes bestelle ich (bestellen wir):

1. ............................ (Vorname, Name, Anschrift)
2. ............................ (Vorname, Name, Anschrift)
3. ............................ (Vorname, Name, Anschrift)

VI.
Die weiteren Einzelheiten über die Organisation der Stiftung und die Verwirklichung des Zwecks sind in der nachfolgenden Stiftungsatzung geregelt, die Bestandteil dieses Stiftungsgeschäfts ist.

...................................................     ..............................................................
(Ort und Datum)      (Unterschrift des Stifters)

Muster für ein Stiftungsgeschäft von Todes wegen

Zu meinem Alleinerben bestimme ich,

(Vorname, Name, Anschrift),

die hiermit errichtete

(Ypsilon-Stiftung).

Diese soll als rechtsfähige Stiftung privaten Rechts nach dem Gesetz über die Bildung und Tätigkeit von Stiftungen (Stiftungsgesetz) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 1997 (GVBI. LSA S. 144) genehmigt werden und ihren Sitz in ... haben.                                
Zweck der Stiftung soll die Förderung von ... sein.
Die Stiftung soll durch einen aus ... Personen bestehenden Vorstand und ein aus ... Personen bestehendes Kuratorium verwaltet werden.
Als ersten Vorstand bestelle ich folgende Persönlichkeiten:

1. ... (Vorname, Name, Anschrift)
2. ...
3. ...

Steht eine dieser Persönlichkeiten nicht mehr zur Verfügung, so sollen die verbleibenden Vorstandsmitglieder gemeinsam und im Benehmen mit dem Testamentsvollstrecker eine andere geeignete Persönlichkeit bestel-len.
Die Stiftung soll nachfolgende Satzung erhalten, die Bestandteil dieses Stiftungsgeschäftes ist.
Ich ordne die Testamentsvollstreckung an.
Zum Testamentsvollstrecker bestelle ich:

(Vorname, Name, Anschrift)

Der Testamentsvollstrecker soll im Benehmen mit den von mir bestellten Vorstandsmitgliedern das Verfahren zur Genehmigung der Stiftung betreiben und zur konstituierenden Sitzung des Sitzungsvorstands einladen.

Ort, Datum    Unterschrift

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen