Landesvertretung in Brüssel

Vertretung Brüssel

Die Europäische Integration wird in dem Maße gelingen, in dem erreicht wird, auch die Regionen der Europäischen Union in den Integrationsprozess gleichberechtigt und frühzeitig einzubinden.

Für den Austausch von Erfahrungen und die Anbahnung von Kooperationen sind Kontaktstellen unumgänglich. Einen solchen Ort für interregionale Informationen und vielfältige Begegnungen stellen die Büros der einzelnen Regionen in Brüssel dar.

Um eine wirkungsvolle und direkte Beteiligung am europäischen Integrationsprozess zu erreichen, hat Sachsen-Anhalt 1992 das Verbindungsbüro des Landes bei der Europäischen Union eingerichtet. Seit 1999 gehört es zum Geschäftsbereich der Staatskanzlei des Landes. Mit seiner umfassenden Rekonstruktion und Modernisierung in den Jahren 2004 - 2006 wurde das Büro zu einer Vertretung des Landes und damit zu einer interregionalen Begegnungsstätte entwickelt. Sie bietet Interessenten aus den verschiedensten Bereichen hervorragende Möglichkeiten für Kontakte sowohl zu EU-Institutionen als auch zu Vertretern anderer EU-Mitgliedsstaaten und Regionen. Die Mitarbeiter der Vertretung unterrichten über aktuelle europäische Entwicklungen, beispielsweise mit dem EU-Wochenspiegel.

Die Arbeit der Vertretung ist darauf ausgerichtet:

  • enge Kontakte zu Vertretern der Europäischen Institutionen, der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland, den Büros der übrigen Bundesländer und anderer Regionen und weiteren in Brüssel ansässigen Organisationen und Einrichtungen aufzubauen und zu unterhalten,

  • eine schnellstmögliche Information der Landesregierung und anderer öffentlicher Stellen in Sachsen-Anhalt über Maßnahmen, Programme und sich abzeichnende europäische Entwicklungen sicherzustellen,

  • die spezifisch sachsen-anhaltischen Interessen gegenüber der EU-Kommission und anderen EU-Institutionen im Vorfeld der Entscheidungsfindung zu vertreten und in den Meinungsbildungsprozess in Brüssel einzubringen;

  • Einrichtungen und Trägern in Sachsen-Anhalt Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme mit EU-Stellen zu geben und somit auch bei der Akquisition von Fördermitteln unterstützend tätig zu sein,

  • das Land als Region mit reicher europäischer Tradition in Brüssel zu repräsentieren und im Rahmen von Veranstaltungen für die Anliegen des Landes zu werben.

Europapolitik

Sachsen-Anhalts Stimme in Europa

Europapolitik hat einen hohen Stellenwert in Sachsen-Anhalt. Schon heute gibt es kaum einen Bereich, in dem europäisches Recht und europäische Politik nicht eine wichtige Rolle spielen. Inzwischen gehen über 70 Prozent der Gesetze in Deutschland ganz oder teilweise auf Vorgaben auf europäischer Ebene zurück. Viele der europäischen Entscheidungen wirken unmittelbar auf nationales Recht und haben Auswirkungen auf die Länder und Kommunen und damit auch auf den Alltag der Bürgerinnen und Bürger. Deshalb ist es ein wichtiges Anliegen der Landesregierung, verstärkt Einfluss auf Entscheidungsprozesse zu nehmen und dabei die Interessen des Landes einzubringen.

Das Land Sachsen-Anhalt vertritt seine europäischen Interessen in unterschiedlichen Gremien auf nationaler und europäischer Ebene. Es arbeitet auch dabei mit anderen Ländern und europäischen Regionen zusammen. Eine wichtige Rolle spielen ebenfalls die Kontakte zu den Abgeordneten des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt. Im Land werden Positionen zu zentralen europäischen Fragen zwischen allen Ministerien abgestimmt. Der Landtag wird über europäische Vorhaben unterrichtet und erhält Gelegenheit zur Stellungnahme.

Weitere Informationen finden Sie unter www.europa.sachsen-anhalt.de.

Kontakt

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der EU
"Zentrum der Regionen - Boulevard Saint Michel"


Boulevard Saint Michel 80
B - 1040 Brüssel
Tel.: +32.2.741.09.31
Fax: +32.2.741.09.39
E-Mail: sekretariat(at)lv-bruessel.stk.sachsen-anhalt.de

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnhof Gare Central - Metro Linie 5 in Richtung Hermann Debroux bis Station "Thieffry", Metro verlassen, Rue de l'Escadron bis zur Kreuzung am Boulevard Saint Michel 80.

Mit dem Auto:

Autobahn A3 / E40 von Aachen, Ausfahrt "Montgomery" (linke Spur), Tunnel - linke Spur, Boulevard Reyers, weitere Unterführung und Tunnel. Hinter dem Tunnel an der ersten Ampel links 180° auf die Gegenfahrbahn bis zum Boulevard Saint Michel 80.

>> Kartenansicht

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen